09.02.2018
14:06 Alter: 13 days

Erste Konferenz der Regenerativen Energietechnik

Am 08. und 09. Februar 2018 veranstaltete die Hochschule Nordhausen ihre erste wissenschaftliche Konferenz auf dem Gebiet der Regenerativen Energietechnik.

Ziel der zweitägigen RET.Con war es einen anwendungsorientierten wissenschaftlichen Informationsaustausch auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien zu etablieren. Technologie- und sektorübergreifende Diskussionen waren Gegenstand der deutschsprachigen Konferenz. Die daraus resultierenden Optionen, technischen Lösungsansätze und zukünftigen Schritte gilt es nun gesellschaftlich und öffentlich sichtbar zu machen. „Eine gute politische Steuerung des Transformationsprozesses ist wesentlich, damit die Energiewende gelingt“, so Prof. Dr. Viktor Wesselak, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung.
Teilgenommen an der Konferenz haben insgesamt 70 Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und Forschungs-einrichtungen aus ganz Deutschland. Das Programm setzte sich aus vier Schwerpunktthemen zusammen: Solar- und Geothermie, Photovoltaik, Versorgungskonzepte für Gebäude und Energiemanagement. Eine zweite Konferenz ist auch schon geplant. Sie soll im Februar 2019 stattfinden.

zurück zur Übersicht