Bühne frei!

Geballte Wissenschaft verpackt in jeweils 10 Minuten erwartet die Besucher des Science Slam beim diesjährigen Hochschulinformationstag an der Hochschule Nordhausen.

Zum diesjährigen Hochschulinformationstag an der Hochschule Nordhausen erwartet die Gäste wieder ein großer Science Slam

Zum diesjährigen Hochschulinformationstag an der Hochschule Nordhausen erwartet die Gäste wieder ein großer Science Slam

Am 16. April öffnet die HSN ihre Pforten und bietet Studieninteressierten einen Blick hinter die Kulissen einer Hochschule. Ab 14 Uhr gibt es Einblicke in das Studienangebot und das Campusleben. Zahlreiche Bereiche der Hochschule und auch studentische Initiativen werden sich vorstellen und Fragen rund um ein Studium in Nordhausen beantworten.

Als besonderes Highlight erwartet die Gäste eine Abschlussveranstaltung der besonderen Art. Um 18:00 Uhr heißt es „Bühne frei!“ beim inzwischen zweiten Science Slam an der HSN. Sieben Science Slammer treten im Audimax gegeneinander an und präsentieren Wissenschaft im Rampenlicht. Wer siegt, entscheidet anschließend einzig und allein das Publikum.

Die diesjährigen Herausforderer sind:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Neitzke
"Warum befindet sich ein Katzenteller auf dem Reichstagsgebäude?"
Klaus-Peter Neitzke wird erklären, warum sich auf der Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin ein Ring befindet, der dem Rand eines Katzentellers nachempfunden wurde. Prof. Neitzke war in den neunziger Jahren als Promotionsstudent am Design der Kuppel beteiligt und wird auch bisher nicht veröffentlichte Bilder und Hintergründe zeigen.

Marcel Hardrath
„Ceritis Paribus? Falsifikation in der Makroökonomie und warum wir wiederlegten Theorien folgen“
Vorstellung einer bekannten VWL Theorie und warum sie nach Lakatos als "pseudowissenschaftlich" betrachtet werden kann. Inklusive einiger Tipps für angehende Wirtschaftswissenschafter.

Sebastian Beicht
"Game of Ones (and Zeroes)"
Einsen und Nullen – der Stoff, aus dem die binäre Welt gemacht ist. Moment mal: Stoff? Sind Einsen und Nullen denn etwas Sächliches? Und was hat Westeros damit zu tun? Kleiner Tipp: Wahrscheinlich nein und wahrscheinlich gar nichts.

Frederike Nielsen
"Über die Verwirrungszustände von Studenten"
Ein tragikomisches Gedankenspiel über Kennzeichen und Ursachen des studentischen Verhaltens. Mit Blick auf die Aufnahme- und Lernfähigkeit des menschlichen Gehirns.

Celestin Stretz
"Wie effektiv ist eine effiziente Abfallvermeidung?"
Er ist überall und keiner will ihn haben, aber geht es ohne und würde sich dann nicht vielleicht sogar die Wirtschaft im Kreis drehen? Ein kleiner Rundumschlag zum Thema Abfall.

Miriam Reinhardt
"Lobbyismus - wie werden Entscheidungen beeinflusst?"

Die Waffenlobby der USA, die Tabaklobby und Agrarlobby in Deutschland - um nur drei zu nennen. Es sind Machtverflechtungen die sich kaum entwirren lassen und keine Transparenz zulassen! Tatsächlich?  Während des Vortrags werden Antworten auf drei elementare Fragen geliefert:  1. Lobbyismus - was ist das und wie funktioniert es? 2. Sind Lobbyisten Menschen, die der Gesellschaft schaden? 3. Wo spürt man als Verbraucher die Auswirkungen der Lobbyarbeit?  Es ist der Versuch das System der Lobbyarbeit verständlich zu machen und mit Vorurteilen aufzuräumen. Lassen Sie sich überraschen, wie stark die fünfte Gewalt Ihren Alltag durchdringt.

Benno Trautmann
"Sprache ohne Worte: Gute Farbwahl wissenschaftlicher Grafiken"

Farben umgeben uns jederzeit im Alltag und werden oft dazu genutzt, um Dinge schneller erkenntlich zu machen. Warum beeinflusst die Farbgebung einer Darstellung die Interpretation? Und warum kümmern sich viele Wissenschaftler nicht um ihre Farbenwahl?