Zum Professor ernannt

Prof. Dr. Steffen Dörhöfer wurde am 13. April auf die Professur „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisation“ berufen und konnte somit langfristig an die Hochschule Nordhausen gebunden werden.

Ernennung von Prof. Dr. Steffen Dörhöfer durch den Präsidenten der Hochschule Nordhausen Prof. Dr. Jörg Wagner

Ernennung von Prof. Dr. Steffen Dörhöfer durch den Präsidenten der Hochschule Nordhausen Prof. Dr. Jörg Wagner

Zuvor war Steffen Dörhöfer am Institut für Personalmanagement und Organisation der Fachhochschule Nordwestschweiz als Senior Researcher und Dozent tätig. Dort hat er unter anderem das Schweizer Teilprojekt des EU-Forschungsprojekts „Corporate Culture and Regional Embeddedness“ geleitet, in der studentischen sowie der beruflichen Weiterbildung unterrichtet und verschiedene Beratungsprojekte durchgeführt. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Nordwestschweiz hat er in internationalen Studiengängen - wie u.a. dem EMBA in Kooperation mit der Hanoi School of Business - gelehrt.

Seine Dissertation hat er 2010 zum Thema „Management und Organisation von Wissensarbeit“ und seine Habilitation im Jahr 2014 zum Thema „Unternehmen im organisationalen Feld – Überlegungen zu einem strukturationstheoretischen Untersuchungsrahmen“ an der Philipps-Universität Marburg verfasst. Neben der wissenschaftlichen Arbeit hat er unterschiedliche Weiterbildungen zu Prozessmanagement, Großgruppenmethoden und Design Thinking absolviert.

Seine aktuellen Forschungs- und Publikationsschwerpunkte sind:

  • Organisationstheorie und Organizational Behavior (insbesondere „Organisationale Felder“, „Cluster“ und „Innovationsnetzwerke“)
  • Human Resource Management (Strategie, Arbeitssysteme und Kompetenzmanagement)
  • Systemisches Change Management
  • Wissensmanagement

„Ich freue mich, langfristig an der Hochschule Nordhausen lehren und forschen zu können. Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit soll die innovative und praxisorientierte Lehre stehen. Auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse, der Vernetzung mit regionalen und internationalen Unternehmen sowie kontinuierlicher Beratungstätigkeit möchte ich meine Studierenden für modernes Organisations- und Personalmanagement begeistern.“