PM 77/05: Vandalismus auf Hochschulgelände

Nordhausen (FHPN) Traurig, aber wahr. In den letzten Tagen wurden Gebäude der Fachhochschule mutwillig beschädigt. Dabei ist es Selbstverständnis der Fachhochschule Nordhausen, eine für alle Bürger offene Hochschule zu sein. Dies schließt aus, dass sich die Hochschule durch Zäune und Mauern vom Rest der Stadt abgrenzt. Doch genau dies wird leider von rücksichtslosen Randalierern ausgenutzt.

Diesmal traf es die Sporthalle auf dem Hochschulgelände. Die Täter müssen sich am hellichten Tag einen Spaß daraus gemacht haben, die Ostfenster der Sporthalle einzuwerfen. Ob sie sich der Konsequenzen ihrer Tat bewusst waren, darf bezweifelt werden; denn Glasfronten in bis zu 8 Metern Höhe erneuern zu müssen, bedeuten für das Land und somit für alle Bürger hohe und unnötige Ausgaben, die woanders fehlen. Schade ist dies auch für die Kultur- und Sportgruppen aus Nordhausen, die bis zu einer Reparatur in einer zwangsweise kühlen Atmosphäre ihren Hobbys nachgehen müssen. Die Fachhochschule wird Strafanzeige erstatten.