Summer School an der Universität Madeira

Die neue Kooperation der Hochschule Nordhausen mit der Universität Madeira wurde mit einem zweiwöchigen Summer School-Aufenthalt von Prof. Dr. Bernd Schwien zu Managementthemen in sozialwirtschaftlichen Organisationen bekräftigt.

Die Veranstaltungen mit den portugiesischen Studierenden aus dem Managementbereich und der Pflege fanden in der altehrwürdigen ehemaligen Jesuitenschule in Funchal statt. Nach der Vermittlung von Grundlagen der Sozialwirtschaft mit ihren Nonprofit-Organisationen und ihrer Bedeutung für die erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung einer Volkswirtschaft, durften die Studierenden über eine selbst ausgewählte soziale Organisation, über deren Vision und Mission in englischer Sprache referieren. Dabei ging es beispielsweise um die auf Madeira ansässige und öffentlich betriebene Gesundheitsorganisation SESARAM, die unter anderem verschiedene Krankenhäuser und Gesundheitszentren unterhält. Langfristige Ziele umfassen hierbei die Gesundheitserziehung der Bevölkerung und intensive Impfprogramme (z. B. Hepatitis) im Rahmen der Prävention.

Am Ende stand ein homogenes Gruppenergebnis, in das sich jeder beteiligte Studierende mit seinem Wissen und seinen sprachlichen Fähigkeiten einbringen konnte.

Für Professor Schwien war dies eine außerordentliche Lehrerfahrung in einem historisch gewachsenen, jesuitischen Umfeld.

---

Bild 1: Professor Schwien mit einer Gruppe Studierender an der Universität Madeira

Bild 2: Vizerektorin Professorin Elsa Fernandes und Professor Schwien bekräftigen die Kooperation zwischen den Hochschulen in Funchal und Nordhausen

(Fotos: privat)