Auszeichnung für Forschung im Bereich Altern in Haft

Dr. Andrea Kenkmann, Vertretungsprofessorin für Soziale Gerontologie an der Hochschule Nordhausen, wurde am 8. Dezember 2023 mit dem Posterpreis der 8. Gefängnis-Medizin-Tage geehrt.

Frau mit Urkunde

Dr. Andrea Kenkmann erhielt den Posterpreis 2023 (Foto: Jaqueline Struve)

Ihr prämiertes Poster stellt eine Studie zum Thema "Altern in Haft" vor, die sich auf die subjektiven Sichtweisen älterer Inhaftierter konzentriert. Die Forschung zeigt, dass ältere Gefangene mit spezifischen Herausforderungen konfrontiert sind, darunter Gesundheitsprobleme, die Angst vor Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Tod sowie psychische Belastungen. Sie hebt auch die Notwendigkeit von Mindeststandards in der Versorgung älterer Inhaftierter hervor. Die Studie, die gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Ghanem von der TH Nürnberg durchgeführt wurde, betont die Dringlichkeit einer angemessenen und altersgerechten Versorgung in Haftanstalten. Dr. Kenkmanns Arbeit leistet einen bedeutenden Beitrag zum Verständnis und zur Verbesserung der Lebensbedingungen älterer Menschen im Strafvollzug.