Praxiseinblicke in die Gesundheitspolitik in São Paulo

In der vergangenen Woche lud die Hochschule Nordhausen zu einem internationalen Gastvortrag ein.

Am 5. Juni stellte Prof. Dr. Mariana Arantes Nasser (Universidade Federal de São Paulo und zugleich Universidade de São Paulo) an der Hochschule Nordhausen Versorgungsleitlinien für die Gesundheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen für das einheitliche (staatliche) Gesundheitssystem (LCA&J) im Bundesstaat São Paulo (Brasilien) vor.

Neben der Darstellung der empirischen Erhebungsformen und qualitativen Auswertung berichtete Professorin Nasser auch über die Entwicklung der Leitlinien, deren Umsetzung sowie die mittlerweile stattfindende Übertragung in andere Regionen Brasiliens. Seit über 10 Jahren arbeitet Professorin Nasser mit knapp 30 weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern daran; die Leitlinien sind hier veröffentlicht.

Die Einladung an die Hochschule Nordhausen erfolgte durch Prof. Dr. Petra J. Brzank und das Institut für Sozialmedizin, Rehabilitationswissenschaften und Versorgungsforschung der Hochschule Nordhausen. Möglichkeiten der perspektivischen Zusammenarbeit mit den beiden brasilianischen Hochschulen wurden im Anschluss angebahnt.

 

Bildunterschriften:

1: Prof. Dr. Mariana Arantes Nasser und Prof. Dr. Petra J. Brzank

2: Prof. Dr. Mariana Arantes Nasser stellte in deutscher Sprache die Versorgungsleitlinien für die Gesundheit von Jugendlichen und jungen Erwachsenen für das einheitliche (staatliche) Gesundheitsheitssystem im Bundesstaat São Paulo vor

 

Fotos: Petra J. Brzank, Jenny Ettrich