Erste Diplomfeier der FH Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Die erste Studierendengeneration der FH Nordhausen hat es geschafft. 52 Studierende aus den Studiengängen Betriebswirtschaft (14 Absolventen), Flächen- und Stoffrecycling (13 Absolventen) und Sozialmanagement (25 Absolventen) erhalten aus der Hand des Staatssekretärs im Thüringer Wissenschafts-ministerium, Herrn Dr. Jürgen Aretz, ihre Diplomurkunde. Die Diplomfeier findet statt am 15.01.2003 um 17:00 Uhr im Hörsaal 1, Gebäude 19 auf dem Campus der FH Nordhausen.

Die ersten Diplomanden der FH Nordhausen werden von einer großen Zahl von Grußwortrednern begrüßt. Neben der Oberbürgermeisterin, Frau Babara Rinke, und dem Landrat, Herrn Joachim Claus, wird auch der erste Studentenrats-vorsitzende ein kurzes Grußwort an die Teilnehmer richten. Auch die Gründungsrektorin der Hochschule, Frau Prof. Dr. Gisela Rauschhofer ist der Bitte um ein Grußwort gerne nachgekommen und wird zu ihren ersten Studierenden sprechen.

Doch der Rektor kann nicht nur Prominenz aus der Region willkommen heißen. Aus Anlass der ersten Diplomfeier hatte sich eigentlich die Wissenschaftsministerin angesagt, eine kurzfristige Einladung des Bundespräsidenten macht es ihr aber nicht möglich, den Termin wahrzunehmen. So wird in ihrer Vertretung der Staatssekretär, Herr Dr. Jürgen Aretz, den Studierenden ihre Urkunden aushändigen.

Ein Preis für die besten Studierenden der drei Studiengänge sowie ein weiterer Sonderpreis für besondere Verdienste beim Aufbau der Hochschule, in Höhe von jeweils 250 Euro werden zudem vom Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Vereins, Herr Prof. Dr. König, übergeben. Im Studiengang Betriebswirtschaft erhält Frau Kareen Schlangen den Preis. Im Studiengang Flächen- und Stoffrecycling war Frank Richardt der beste Absolvent, und im Studiengang Sozialmanagement erhält Frau Jana Zimmermann den Preis gleichauf mit Oliver Genzel, der den Sonderpreis für besondere Verdienste beim Aufbau der Hochschule zugesprochen bekam.

Musikalisch wird die Veranstaltung von Cornelia Wagner (Gesang) und Annette Franszke (Klavier) umrahmt.

Pressemitteilung 03/2003