Rektorwahl an der FH Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Ende Februar 2003 läuft die Geltungsfrist der ersten, vorläufigen Grundordnung der FH Nordhausen aus. Der neue Grundordnungsentwurf wird derzeit - nach seiner Verabschiedung im Hochschulrat -vom Wissenschaftsministerium geprüft. Verbunden mit der neuen Grundordnung ist auch die Neuwahl des Rektors und der beiden Prorektoren für Studium und Lehre bzw. Forschung und Hochschulentwicklung.

Aufgerufen, sich um das Amt des Rektors zu bewerben, waren alle Professoren der FH Nordhausen. Nach Ablauf der Frist lagen zwei Bewerbungen vor: zum einen die des amtierende Rektors, Prof. Dr. Christian C. Juckenack, zum anderen die des Dekans des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Dietmar Knies.

In einer hochschulöffentlichen Anhörung am Donnerstag, dem 06.02.2003 um 12:00 Uhr im Hörsaal 1 werden die beiden Kandidaten ihre Überlegungen und Konzepte für den weiteren Aufbau der FH Nordhausen präsentieren und sich den Fragen der Hochschulöffentlichkeit stellen. Dabei werden die Kandidaten auch ihre Vorschläge für die Wahl der Prorektoren präsentieren.

Gewählt wird der neue Rektor und im Anschluss daran auch die beiden neuen Prorektoren von den Mitgliedern des Hochschulrates am 26.02.2003.

Pressemitteilung 06/2003