MLP und Deutsche Bahn AG bestätigen Teilnahme am "Nordhäuser Recruiting Day"

Nordhausen (FHPN) Der von Studenten der Fachhochschule Nordhausen gegründete gemeinnützige Verein ContactTo e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Kontakte zwischen den Studierenden und Unternehmen zu intensivieren. Das wichtigste Projekt ist zur Zeit die Vorbereitung für die am 15. Oktober 2003 erstmalig stattfindende Firmenkontaktmesse an der FH Nordhausen. Für diesen ersten "Nordhäuser Recruiting Day" laufen derzeit die Aktivitäten auf Hochtouren.

Die Arbeit und das stetige Nachbohren der Studierenden zahlt sich aus. Die gute Unterstützung der zahlreichen Unternehmen aus der Region Nordhausen hatte man erhofft, dass sie jedoch in dieser Größe eingetreten ist, hatte man nicht erwartet. Überrascht und erfreut haben sie aber registriert, dass ihre Anfrage nicht nur von der Region positiv aufgenommen wurde, sondern auch national bzw. international agierende Unternehmen. So haben nun der Finanzdienstleister MLP oder die Deutsche Bahn AG ihren Messeauftritt bestätigt. Für die Teilnehmer der geplanten Messe bietet sich die Gelegenheit, die Fachhochschule Nordhausen kennen zu lernen, mit den Studenten in Kontakt zu treten, Praktikanten oder Diplomanden zu gewinnen oder Forschungsaufträge zu vereinbaren.

Neben der allgemeinen Präsentation durch Unternehmensvertreter, Messestände und Prospekte werden zahlreiche Fachvorträge von Dozenten aus verschiedenen Unternehmen angeboten. Regionale Unternehmen wie z. B. die Kreissparkasse Nordhausen oder Schachtbau Nordhausen, nutzen neben den Stadtwerken Erfurt oder der UVR-FIA GmbH die Gelegenheit, die Hochschule und ihre Studenten besser kennen zu lernen und ggf. für ihr Unternehmen zu gewinnen. Die Studierenden haben die Chance, sich bei den Unternehmen vorzustellen und erste Kontakte für Praktika, Diplomarbeiten und eine spätere Berufstätigkeiten zu knüpfen.

Alle Unternehmen, die noch Interesse haben sich auf dem "Nordhäuser Recruiting Day" zu präsentieren oder den Verein unterstützen wollen, können sich unter www.ContactTo.de informieren.

Pressemitteilung 45/2003