Heute fallen die Hüllen

Nordhausen (FHPN) Nachdem auf dem Campus bis jetzt erst die Studentenwohnheime, das Haus 35 und das Verwaltungsgebäude mit neuer Farbe glänzten, erstrahlt nun auch ein großes zentrales Gebäude im neuen Glanz. Rechtzeitig vor Beginn des Vorlesungsbetriebs konnten die Innenräume des in erster Linie als Lehrgebäude genutzten Hauses 20 an die Fachhochschule übergeben werden. In einem zweiten Schritt wurde die Fassade des Gebäudes mit Farbe neu gestaltet. Knapp 700 l Farbe in den Tönen gelb, blau und grau in unterschiedlicher Intensivität waren notwendig, um dem Betonfertigbau aus dem Jahre 1972 nach außen wieder eine ansprechende Gestalt zu geben.

Das sanierte Gebäude 20

Das sanierte Gebäude 20

Nachdem nun die Anstricharbeiten auch dank des milden Novembers rechtzeitig fertiggestellt werden konnten, werden heute die Planen und das Gerüst abgenommen und damit der Blick auf das nun innen und außen sanierte Gebäude frei.

Damit ist ein Gebäude fertig, doch es gibt in der Liegenschaftsabteilung derzeit keine Verschnaufpause, denn trotz des Winters gehen die umfangreichen Sanierungsarbeiten zur Erschließung des Campus weiter. Insbesondere die Baufreimachung steht auf dem Programm. So wird nach dem Abriss der Kohlerampe am Eingang Weinberg und der ehemaligen Wäscherei nun die Garagenanlage im südlichen Geländeteil zurückgebaut. Zugleich wird das Haus 18, in dem in Teilen die Bibliothek untergebracht ist, nun vollständig entkernt und mit neuem Dach versehen. Hier sieht die Planung vor, dass spätesten zum WS 2004 Lehrende und Studierende einziehen können.

Pressemitteilung 79/2002