Bücher im Computerzeitalter - Lesung an der FH Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Am kommenden Dienstag, dem 19.06.2001 gastiert um 14.00 Uhr die Literarische Gesellschaft Thüringen an der FH Nordhausen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die im Hörsaal 2 im Hörsaalgebäude stattfindet, steht eine Lesung mit Jens Henkel zum Thema "Die Entwicklung des Buches über 500 Jahre".

Zentrale Fragestellung der Lesung ist die Frage, inwiefern Bücher im Computerzeitalter zeitgemäß sind. Vor dem Hintergrund des anbrechenden Internetzeitalters soll die Stellung des Buches für die Entwicklung der Gesellschaft untersucht werden und eine Standortbestimmung vorgenommen werden. Der Fokus liegt auf die Entwicklungen der Gegenwart. Unter anderem wird aus Werken von Walter Jens, Friederike Mayröcker und Christa Wolf gelesen.

Jens Henkel wurde 1953 in Rudolstadt geboren, nach seinem Studium der Museologie in Leipzig und der Geschichte in Berlin war er u.a. als Kustos im Landesmuseum Heydecksburg in Rudolstadt tätig. Seit 1990 leitet er den Verlag burgart presse.

Die FH Nordhausen möchte neben ihren Studierenden mit dieser Veranstaltung vor allem Deutschlehrer aus der Region und ihre Schüler ansprechen. Die Veranstaltung richtet sich aber auch an interessierte Bürger.

Pressemitteilung 32/2001