Verein "Industrieller Stammtisch e.V." zu Gast in der Fachhochschule Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Am vergangenen Freitag konnten der Rektor der FHN, Prof. Dr. Christian C. Juckenack und der Prorektor für Forschung, Prof. Dr. sc. Gerd-Rainer Vollmer zahlreiche Mitglieder des Industriellen Stammtischs an der FHN begrüßen.

Der Verein "Industrieller Stammtisch" bedankte sich für die Gelegenheit an der FHN zu tagen und äußerte die Hoffnung, dass diese Zusammenkunft nicht einmalig bleibe, sondern der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Hochschule und regionaler Wirtschaft sei. Ein Wunsch, der vom Rektor aufgenommen und bekräftigt wurde. Auch die FHN sei an einem intensiven Kontakt mit der Wirtschaft interessiert und offen für Anregungen und Wünsche. Eine wichtige Aufgabe der Hochschule sei es auch als Dienstleister und Stütze für die regionale Wirtschaft zu wirken. Durch Praktika und Diplomarbeiten, ebenso wie durch Weiterbildungsangebote und gemeinsame Forschungsprojekte soll das Potential der Region gestärkt werden.

In einem Vortrag erläuterte der Rektor die Genese der Fachhochschule Nordhausen, ihr aktuelles Forschungs- und Lehrprofil, das Entwicklungsziele und die geplanten Ausbaumaßnahmen für Gelände und Gebäude. Die Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft im Bereich der Forschung und Lehre läuft bereits durch erste gemeinsame Projekte sowie durch Lehraufträge von externen Dozenten.

Im Anschluss an den Vortrag stand eine Besichtigung von Einrichtungen der FHN auf dem Programm. Hier konnten sich die Mitglieder von der Leistungsfähigkeit der FHN und den sehr guten Ausbildungs- und Forschungsmöglichkeiten persönlich überzeugen. Wie viele Besucher vor ihnen waren sie überrascht, dass die von außen weitgehend unsanierten Gebäude innen auf höchstem Niveau ausgestattet und entwickelt sind.

Pressemitteilung 36/2001