Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement / Sozialwirtschaft an Hochschulen an der FH Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Die dritte Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement und Sozialwirtschaft (bag-smw) an Hochschulen findet am 02./03. November 2001 an der FH Nordhausen statt. Ca. 60 Teilnehmer von Hochschulen mit sozialwirtschaftlichen Studiengängen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden in Nordhausen erwartet.

Die dritte Arbeitstagung der bag-smw beschäftigt sich mit dem Thema "Sozialmanagement grundständig studieren". Die Wahl des Tagungsortes würdigt auch die Leistung der FH Nordhausen, bei der Entwicklung und Aufbau eines grundständigen Studiengangs "Sozialmanagement". Neben den Fachhochschulen in Mönchengladbach und Emden gehört die Fachhochschule Nordhausen zu einem der Vorreiter einer bundesweiten Entwicklung, die darauf abzielt, bundesweit grundständig einen solchen Studiengang anzubieten.

Die bag-smw ist der Zusammenschluss von Fachvertretern an Hochschulen in deutschsprachigem Raum. Sie wurde 1999 in Hamburg gegründet. Der Aufbau eines Netzwerkes unter den Fachvertretern zum Ausbau des fachlichen und hochschuldidaktischen Austausches ist vorrangiges Ziel der Arbeitsgemeinschaft. Ferner sollen die Studiengangs-entwicklungen unterstützt, hochschulpolitische Entwicklung beeinflußt, qualitative Standards entwickelt, internationale Kontakte gepflegt und last but not least auch der Nachwuchs gefördert werden.

Den Eröffnungsvortrag der Arbeitstagung, die um 14.00 Uhr im neuen Hörsaal in Haus 25 auf dem Campus der FH Nordhausen beginnt, wird Frau Petra Gerstenkorn halten. Ihr Vortragsthema lautet: "Das grundständige Sozialmanagement-Studium an Fachhochschulen im Kontext aktueller hochschul- und wissenschaftspolitischer Veränderungen und Reformen".

Frau Gerstenkorn ist Mitglied im neuen Bundesvorstand der Dienstleistungsgewerkschaft "ver.di". Danach stehen an diesem Tag ausführliche Berichte zu den ersten drei Studiengangsentwicklungen in Nordhausen, Mönchengladbach und Emden an, bevor spezielle Aspekte der Weiterentwicklung der Curriculums und Forschungsinitiativen, sowie Organisationsfragen in Arbeitsgruppen besprochen werden sollen. Den Abschluss bildet am 02. 11. 01 um 19.00 Uhr ein Empfang im Rathaus der Stadt Nordhausen. Der Samstag steht ganz im Zeichen der organisatorischen Weiterentwicklung der Arbeitsgemeinschaft mit Fragen zu Cor-porate Identity, Vereinsgründung und Arbeitsplanerstellung. Die nächsten Arbeitstagungen der bag-smw sind für 2002 in München sowie für 2003 in Wien geplant.

Pressemitteilung 63/2001