Fachhochschule präsentiert Studienangebot auf dem 9. Forum Berufsstart

Am 14.03.07 und 15.03.07 können sich studieninteressierte Schüler auf dem 9. Forum Berufsstart in der Wiedigsburghalle über das Studienangebot der Fachhochschule Nordhausen informieren.

Grüner Campus der kurzen Wege: Ein Studium an der FHN

Grüner Campus der kurzen Wege: Ein Studium an der FHN

Die Fachhochschule Nordhausen (FHN) hat die Umstellung auf die neuen europaweit einheitlichen Studienabschlüsse genutzt und ihr Studienangebot von sieben auf elf Bachelor- und Masterstudiengänge erweitert. Ein Studium in Nordhausen steht für eine hochwertige und praxisorientierte Ausbildung. Das hervorragende Betreuungsverhältnis von Professoren und Studenten ermöglicht eine individuelle Studienplanung ohne die Nachteile der Anonymität einer überlaufenen Massenhochschule.

Interessierte Studienplatzbewerber können sich zunächst für einen Studienplatz in einem der sieben Bachelorstudiengänge bewerben. Folgende Studiengänge bietet die FHN an:

Die Betriebswirtschaftslehre bietet ein praxisorientiertes Studium für alle kaufmännischen Tätigkeitsfelder. Im Studiengang Sozialmanagement wird das Management sozialer Einrichtungen vermittelt. Die Qualifikation zum staatlich geprüften Sozialarbeiter wird im Studiengang Gesundheits- und Sozialwesen erworben. Die Absolventen des Studiengangs Public Management erwerben die Laufbahnbefähigung im gehobenen Verwaltungsdienst und sind zugleich im ganzen öffentlichen Sektor einsetzbar. Technische Informatik ist ein von der Praxis stark nachgefragter Ingenieurstudiengang, dessen Absolventen Berufsfelder in der Anlagensteuerung, Programmierung von Produktionsanlagen und der Softwareentwicklung finden. Die Umwelt- und Recyclingtechnik bildet Ingenieure als Spezialisten auf dem Gebiet der Recycling- und Verfahrenstechnik aus. Der deutschlandweit nur an zwei Hochschulen angebotene Ingenieurstudiengang Regenerative Energietechnik bildet Ingenieure für den wachsenden Markt der Entwicklung, des Baus und des Betriebs von regenerativen Energieanlagen aus.

Bewerbern, die bereits über einen Hochschulabschluss verfügen und sich weiter qualifizieren wollen, bietet die FHN vier Masterstudiengänge an, die je nach Qualifikation in drei oder vier Semestern absolviert werden können.

Public Management & Governance richtet sich an zukünftige Führungskräfte des höheren öffentlichen Dienstes und des Managements öffentlicher Unternehmen wie Stadtwerke, Energieversorger, Verkehrsbetriebe, Theater, Museen oder auch Hochschulen. Dieser Studiengang startet bereits zum nächsten Sommersemester. Bewerbungen werden ab sofort angenommen.

In den nächsten Semestern werden zusätzlich noch die Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Systems Engineering sowie Innovations- und Changemanagement ihren Lehrbetrieb aufnehmen.

Am Stand der Fachhochschule Nordhausen stehen Mitarbeiter der Hochschule bereit und beraten die Studieninteressierten individuell. Wer sich vorab bereits informieren möchte, erhält nähere Informationen unter

www.fh-nordhausen.de

Nr. 14-2007