Fachhochschule Nordhausen initiiert Ringvorlesung zum Thema „Geschichte der Technik“

Ab dem 12.04.07 können Technikbegeisterte im Rahmen einer Ringvorlesung an Vorträgen verschiedener Referenten teilnehmen.

Jeden Donnerstag um 18 Uhr im Haus 25, Hörsaal 3 der Fachhochschule Nordhausen (FHN) können sie sich auf einen Streifzug der Technikgeschichte begeben. Den Einstieg bereitet Prof. Dr.-Ing. Gerd Mühlenbeck mit dem Thema „Wie die Ingenieure das Promotionsrecht erlangten“. Doch wer denkt, Technik sei nur für Männer von Bedeutung, der irrt. Mit dem Referat „Patente Frauen – was haben Scheibenwischeranlagen und Geschirrspülmaschinen gemeinsam?“ wird die Vertretungsprofessorin Frau Dr. Jutta Parnieske-Pasterkamp das Gegenteil beweisen.

Ob sie sich für die Energienutzung und die Geschichte des MP3-Players oder für Chemie, Automatisierungs- und Regelungstechnik interessieren - es wird ein breites Spektrum an Themen geboten.

Die vom Fachbereich Ingenieurwissenschaften ins Leben gerufene Ringvorlesung soll somit nicht nur den Studenten der FHN sondern viel mehr auch den technikbegeisterten Bürgern die Möglichkeit zur Wissenserweiterung geben.

Nr. 21-2007