EU-Parlamentspräsident begrüßt Delegation der FH Nordhausen

Nordhausen (FHPN) Studierende und Professoren der Fachhochschule Nordhausen trafen den Präsidenten des Europäischen Parlamentes, Hans-Gert Pöttering, in Brüssel.

EU-Parlamentspräsident Pöttering empfängt die Nordhäuser Delegation

Anlässlich einer Exkursion von Studierenden und Professoren des Bachelor-Studiengangs Öffentliche Betriebswirtschaft/Public Management und des Master-Studiengangs Public Management & Governance zu den EU Institutionen stand auch ein Besuch beim Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, auf dem Programm. Begleitet wurden die Studierenden durch die Professoren Stefan Zahradnik und Helmut Tilp sowie den Rektor der Fachhochschule Nordhausen, Prof. Dr. Jörg Wagner. Der protokollarisch höchste Repräsentant Europas ließ es sich nicht nehmen, mit den 50 Thüringer Studierenden aktuelle Themen aus der EU zu diskutieren. Prof. Dr. Jörg Wagner stellte die erfolgreichen Nordhäuser Studiengänge vor und bekundete die intensive Bereitschaft der Hochschule zur Zusammenarbeit mit der EU in den Bereichen Verwaltungsreform und Bürokratieabbau. Anlässlich des Termins wurde Herrn Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering die Abschlussarbeit der Studentin Diana Walkinstik-man-alone übergeben, die in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Justizministerium eine innovative Methode zur Bürokratiekostenmessung erarbeitet hat. Diese soll Grundlage einer zukünftigen Zusammenarbeit mit der EU sein.
Auf ihrer Exkursion besuchten die Studierenden noch weitere EU-Institutionen, wie die EU-Kommission, den Ausschuss der Regionen in Brüssel und den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg.

Nr. 069/2007 vom 22.11.2007