Studentenrat der Fachhochschule Nordhausen gewählt

Nordhausen:(FHPN) Mit großer Mehrheit und einer hohen Wahlbeteiligung von 92 % haben die 138 wahlberechtigten Studierenden der Fachhochschule Nordhausen ihre erste Interessenvertretung gewählt.

Insgesamt standen 7 Sitze im Studentenrat zur Wahl. Auf diese Größe wie auch auf den Wahlfahrplan hatten sich die Studierenden in einer Vollversammlung am 17.12.1998 geeinigt. Der Wahlvorstand unter dem Vorsitzenden, Herrn A. Dietrich, hat die Wahl überwacht. Die Wahl wurde als Briefwahl und am 27. und 28. Januar 1999 als Urnenwahl durchgeführt.

Nach der Schließung des Wahllokals auf dem Campus war es dann heute ab 14.00 Uhr soweit. Die insgesamt 120 abgegebenen gültigen Stimmen, was einer Wahlbeteiligung von 92 % entspricht, wurden vom Wahlvorstand ausgezählt und das Ergebnis bekanntgegeben. Aufgrund der eingereichten Wahlvorschläge wurde über 7 Personenvorschläge abgestimmt. Gewählt wurden für die Wahlperiode von einem Jahr die Studierenden Jana Kürbis, Knut Hesse und Steffen Vollroth aus der Studienrichtung Betriebswirtschaft, Anja Schön und Daniel Wolff, die das Studienfach Technische Sanierung belegt haben, und Oliver Genzel und Jens Bellmann mit der Fachrichtung Sozialmanagement. Die Rektorin gratulierte den Studierenden sehr herzlich zu ihrer Wahl und drückte ihre Freude darüber aus, nun legitimierte Ansprechpartner zu haben. Am 29.01.1999 wird der neue Studentenrat um 09.30 Uhr im Seminarraum 1 der Hörsaalgebäudes zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen und aus seiner Mitte den Vorsitzenden, bzw. die Vorsitzende wählen.

Pressemitteilung 01/1999