PM 15/05: Erster Azubi der FH Nordhausen beendet die Ausbildung

Nordhausen (FHPN) Die Fachhochschule Nordhausen nimmt auch im Bereich der Lehrlingsausbildung ihre Verantwortung zur Ausbildung junger Menschen wahr. Der erste Auszubildende hat erfolgreich seine Abschlussprüfungen absolviert. Christian Graß schloss als einer der Praxisbesten seines Jahrganges als Kommunikationselektroniker ab. Seine Ausbildungsstelle ist bereits wieder ausgeschrieben und soll zum Herbst neu besetzt werden. Zudem bildet die FH Nordhausen eine Kauffrau für Bürokommunikation aus. Die FH Nordhausen trägt somit zur Schaffung von Ausbildungsplätzen im Landkreis bei.

Christian Graß absolvierte seit Anfang September 2001 seine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker an der FH Nordhausen. Hier erwarb er unter der Anleitung des Elektronikmeisters Gerhard Hegemann theoretisches und praktisches Wissen dieses Ausbildungsberufs. In den modern ausgestatteten Laboren des Studiengangs Technische Informatik wirkte er an Anpassungs- und Erweiterungsarbeiten dortiger Gerätesysteme mit. Als Elektronikmeister hat Herr Hegemann einen großen Teil des technischen Geräteparks im Studiengang zu betreuen, Versuchsaufbauten zu installieren und Studierende bei Fragen der "praktischen Elektronik" zu beraten.

Bei seiner Ausbildung kamen Christian Graß das umfangreiche Know-how und die langjährige Ausbildungserfahrung seines Meisters zugute. Zudem konnte er von der Mitgliedschaft der Hochschule im Firmenausbildungsverbund profitieren. Hier erwarb er weiteres Fachwissen und praktische Fähigkeiten, die für seine Ausbildung notwendig waren. Mit diesen günstigen Voraussetzungen gelang Christian Graß diese gute praktische Abschlußprüfung.

Christian Graß war der erste Auszubildende an der Fachhochschule, ein engagierter, aufgeschlossener und beliebter junger Mitarbeiter.

Derzeit unterstützt der Fachbereich Ingenieurwissenschaften die Bemühungen von Christian Graß, eine Arbeitsstelle zu finden.