Campusfest weicht dem Championsleague-Finale

Das Campusfest der Fachhochschule Nordhausen wird verschoben. Neuer Termin ist der 22. Juni 2013. Ursache ist das rein deutsche Finale der Fußball-Championsleague am bislang geplanten Termin, dem 25. Mai.

Campusfest weicht dem Fußball

Lange hatte das Organisationsteam des Campusfestes den Siegeszug von Bayern München und Borussia Dortmund in der Championsleague mit gemischten Gefühlen verfolgt. Einerseits freute man sich über die Erfolge der deutschen Mannschaften, andererseits wollte man am geplanten Termin des Campusfestes nicht mit einem solchen Sportevent konkurrieren müssen. "Als vor vielen Monaten der Termin festgelegt wurde, hatte keiner von uns mit einem so erfolgreichen Abschneiden der deutschen Mannschaften gerechnet", rechtfertigte Philip Warta, Vorsitzender des Studentenclubs, die ursprüngliche Terminplanung. Dabei ist die Terminfindung eines solchen Großereignisses ohnehin schwer genug. Zum einen muss der Termin in den Vorlesungsplan der Hochschule passen, ein Campusfest in der Prüfungsphase würde schwerlich gehen. Auch mussten die Organisatoren anderen Großereignissen, wie dem Rolandsfest oder dem Thüringentag, aus dem Wege gehen. Ebenso galt es dieses Jahr, die terminlichen Belange des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) zu berücksichtigen, denn das Nordhäuser Campusfest ist erstmalig in die MDR-Veranstaltungsreihe "MDR-Jump on Tour" eingebunden.
"Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht einfach gemacht, doch wir halten es nach Abwägung aller Aspekte für besser, den Termin zu verlegen", begründete Hochschulpräsident Jörg Wagner nun die Entscheidung.