PM 33/05: Simonas Krepsta siegt im Orientierungslauf

Nordhausen (FHPN) Mit einer überzeugenden Laufleistung hat sich Simonas Krepsta den Titel im Orientierungslauf bei den Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften am Wochenende im Odenwald geholt.

Orientierungslauf - das ist Laufen mit Kopf fürs Herz. Das konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am DHM Orientierungslauf am 5./6. Mai 2005 wahrscheinlich nur bestätigen. So vielseitig und anspruchsvoll der Orientierungslauf ist - er ist (leider noch) ein Insider-Sport. Viele Aktive fanden über Eltern oder Freunde zu diesem Sport, einige hatten die ersten Kontakte mit Karte und Kompass erst im Rahmen des Hochschulsportangebots. Um allen Wettkampfinteressierten gerecht zu werden, werden deshalb unterschiedliche Wettbewerbe mit abgeschwächtem Schwierigkeitsgrad angeboten.

In Darmstadt und im Naturpark Bergstraße-Odenwald traffen sich gut 100 "orientierte" Studenten und Studentinnen, um ihre Besten zur ermitteln, darunter auch internationale Teilnehmer/-innen aus Bulgarien.

Die Entscheidung im Einzellauf der Herren mit 35 Startern fiel am Freitag 06.05.2005 etwas südlich von Darmstadt im Odenwald. Mitunter sehr steile Hänge, viele Routenwahlentscheidungen und relativ einfach zu findende Postenstandorte prägten den Einzellauf. Hier konnte sich der für die FH Nordhausen startende Simonas Krespta den ersten Platz sichern. In einer Zeit von 62 Minuten und 11 Sekunden hatte er die Strecke von 10 km überwunden, die eine Höhendifferenz von 450 Metern auswies und bei der 23 Orientierungspunkte anzulaufen waren.

Simonas Krepsta studiert derzeit über das Erasmus-Programm der EU ein Semester an der FH Nordhausen und ist im Studiengang Betriebswirtschaft eingeschrieben.