Stellenangebote

Hinweise zum Datenschutz

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie deren weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie außerdem der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Hochschule Nordhausen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei elektronischer Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Mediendidaktik (m/w/d)

An der Hochschule Nordhausen ist ab sofort eine Stelle im Bereich

Mediendidaktik (m/w/d)
(Kennziffer 04/2021)


mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung Lehrender bei eLearning und Blended Learning Angeboten, inklusive Gestaltung digitaler Prüfungen
  • Planung, Durchführung und Evaluation von Workshops
  • Betreuung der Lernplattform Moodle
  • (Lehr-) unterstützende Medienproduktion und Medientechnologie
  • Verknüpfung von digitalem Lern-Management und digitaler Lehradministration
  • operatives Arbeiten im eTeach-Netzwerk Thüringen (Netzwerkaustausch)
  • Gestaltung von Schnittmengen mit anderen Hochschulen
  • Vorbereitung, Moderation und Auswertung regelmäßiger Treffen (analog und digital)
  • Einbindung aktueller Forschungsergebnisse zum digitalen Lernen
  • Dokumentation der Aktivitäten im e-Team

Ihre Qualifikationen:

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Mediendidaktik, Medienwissenschaften oder im Bereich Multimedia, Medieninformatik, Mediengestaltung, Informatik oder vergleichbare Qualifikation
  • vertiefte Kenntnisse von Lern-Management-Systemen, E-Learning-Tools, Konzipierung und Umsetzung von E-Learning-Content sowie Administration von E-Learning-Systemen (z.B. Adobe Captivate, H5P)
  • ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • eine analytische, konzeptionelle und eigenständige Denkweise
  • eine selbstständige, engagierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen, aber ohne Bewerbungsfoto, werden schriftlich oder vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer bis 15.05.2021 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
D-99727 Nordhausen
E-Mail: praesidenths-nordhausen.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz auf der Homepage der Hochschule Nordhausen.

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

W2-Professur "Recyclingtechnik" (m/w/d)

Über 2500 junge Menschen studieren und forschen in attraktiven Studiengängen an der Hochschule Nordhausen. Wir sind die forschungs- und drittmittelstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Thüringen. Damit bieten wir sehr gute Bedingungen für Projekte mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft.

An der Hochschule Nordhausen ist im Fachbereich Ingenieurwissenschaften zum 1. April 2022 folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen:

W2-Professur "Recyclingtechnik" (m/w/d)
(Kennziffer IW 17)

Sie vertreten das Fachgebiet "Recyclingtechnik" im neuen internationalen englischsprachigen Masterstudiengang „Environmental and Recycling Technology“ sowie dem Bachelorstudiengang Umwelt- und Recyclingtechnik. Dabei stehen in Lehre und Forschung Fragestellungen der Zukunftstechnologien der Recyclingpraxis im Vordergrund:

  • Introduction in Environmental and Recycling Technology
  • Recycling Technologies of Anthropogenic Material Flows, especially Metal Recycling
  • Future Technologies of Recycling Practice
  • Preparation of Energy Raw Materials and Recovery
  • Project Management
  • Plant Planning for Environmental and Recycling Technology
  • Werkstofftechnik (Grundlagenstudium für alle Ingenieurstudierenden)

Wir erwarten von Ihnen herausgehobenes Engagement bei Forschungsaktivitäten und der Einwerbung von Drittmitteln innerhalb des neuen Thüringer Innovationszentrums für Wertstoffe (ThIWert) sowie im Rahmen des Forschungsschwerpunkts "Green Tech" der Hochschule Nordhausen. Die Übernahme einer leitenden Funktion innerhalb des ThIWerts steht dabei in Aussicht.

Sie sind ein/e engagierte/r Ingenieur/-in, bevorzugt mit verfahrens- oder maschinenbau-technischem Hintergrund, verfügen im Fachgebiet Recyclingtechnik über umfassende praktische Erfahrung und sind in diesem Bereich wissenschaftlich ausgewiesen. Einstellungsvoraussetzungen sind neben dem abgeschlossenen Hochschulstudium auch eine qualifizierte Promotion sowie besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Der Fachbereich legt besonderen Wert auf den Nachweis Ihrer pädagogischen Eignung, idealerweise durch Erfahrungen in der Lehre belegt, und auf Ihre Bereitschaft, Aufgaben in der Hochschulselbstverwaltung zu übernehmen. Die Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache wird vorausgesetzt. Die Hochschule Nordhausen erwartet eine intensive Betreuung der Studierenden und damit eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule sowie die Bereitschaft, den Wohnsitz in der Region zu nehmen.

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften verfügt über eine umfangreiche und moderne Laborausstattung sowie mit dem ThIWert über innovative und zukunftsorientierte Forschungs-möglichkeiten. Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit, an einer forschungsstarken Hochschule Ihr Lehrgebiet aufzubauen und weiterzuentwickeln, zertifizierte Familienfreundlichkeit und eine Besoldung / Vergütung nach Thüringer Besoldungsgesetz. Die Hochschule Nordhausen ermöglicht zudem über ein mehrstufiges Leistungszulagensystem eine leistungsgerechte und attraktive Bezahlung ihrer Professorenschaft.

Professorinnen und Professoren werden in der Regel bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen. Zum Zeitpunkt der erstmaligen Ernennung dürfen Sie das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ansonsten erfolgt eine Beschäftigung im Angestelltenverhältnis.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des beruflichen und wissenschaftlichen Werdegangs, Publikationsverzeichnis, ein Forschungs- und ein Lehrkonzept, bisher durchgeführte Lehrveranstaltungen, Evaluationsergebnisse, Zeugniskopien sowie ein detaillierter Nachweis der beruflichen Tätigkeit nach § 84 ThürHG), bitte ohne Bewerbungsfoto, werden schriftlich oder vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer bis 31.05.2021 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
D-99727 Nordhausen
E-Mail: praesidenths-nordhausen.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz auf der Homepage der Hochschule Nordhausen.

Rückfragen richten Sie bitte an den Vorsitzenden der Berufungskommission Prof. Dr.-Ing. Thomas Schabbach (thomas.schabbachhs-nordhausen.de; Tel. 03631/420-458).

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

W2-Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe (m/w/d)

An der Hochschule Nordhausen sind ca. 2.400 Studierende in 28 Bachelor- und Masterstudiengängen eingeschrieben. Mehr als 50 Professorinnen und Professoren lehren und forschen in 2 Fachbereichen. Mit einem Drittmittelvolumen über 6 Mio. Euro (2020) gehört die Hochschule Nordhausen zu den forschungsstarken Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Im Studienbereich Gesundheits- und Sozialwesen der Hochschule Nordhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe W2 (m/w/d)
(Kennziffer 13/2021)

Der/die Stelleninhaber/in verfügt über einen Hochschulabschluss in Sozialer Arbeit, eine qualifizierte Promotion und umfassende Forschungs- und Praxiserfahrung im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe.
Der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften möchte seine Forschungsleistungen weiter ausbauen und wünscht eine aktive Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmitteln. Für die ausgeschriebene Professur wird deshalb die Bereitschaft zur Akquisition von Forschungsmitteln erwartet, des Weiteren die Qualifikation zur Leitung von anwendungs- und grundlagenorientierten Forschungsprojekten sowie die Befähigung, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen. Ebenso sind die Bereitschaft und Fähigkeit zur Online- bzw. digital unterstützten Lehre, zu interdisziplinärer Zusammenarbeit sowie ein Engagement in den Gremien der hochschulischen Selbstverwaltung und des Forschungsinstituts selbstverständlich.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des beruflichen und wissenschaftlichen Werdegangs, Publikationsverzeichnis, ein Forschungs- und ein Lehrkonzept, bisher durchgeführte Lehrveranstaltungen, Evaluationsergebnisse, Zeugniskopien sowie ein detaillierter Nachweis der beruflichen Tätigkeit (nach § 84 ThürHG)), werden ohne Bewerbungsfoto unter Angabe der Kennzifferbis zum 16.06.2021 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
D-99727 Nordhausen
E-Mail: praesidenths-nordhausen.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Informationen zu den gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen sind hier abrufbar.