Stellenangebote

Hinweise zum Datenschutz

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie deren weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie außerdem der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Hochschule Nordhausen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei elektronischer Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Verwaltung

Drittmittelsachbearbeiter (m-w-d)

An der Hochschule Nordhausen ist ab 01.09.2019 die Vollzeitstelle

Drittmittelsachbearbeiter (m-w-d)
(Kennziffer 16/2019)

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Drittmittelprojekten
  • Vorprüfung von Drittmittelanträgen
  • Budgetüberwachung und Erstellung von Mittelübersichten in Abstimmung mit Personalsachgebiet und Buchhaltung
  • Einhaltung der Auflagen des Zuwendungsbescheides und der Nebenbestimmungen der Mittelgeber
  • Erstellung der Mittelabforderungen
  • Erstellung der finanziellen Zwischen- und Schlussverwendungsnachweise
  • Kommunikation und Schriftverkehr mit Projektleitern und Drittmittelgebern
  • Vorbereitung und Beantragung von Mittelumwidmungen und Mittelübertragungen
  • Auskünfte zum Projektstand
  • Prüfung der Arbeitszeiterfassung von Projektmitarbeiter/inne/n
  • Beschaffung von Geräten, Gegenständen und Verbrauchsmaterial
  • Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren nach VOL für Beschaffungen im Rahmen von Drittmittelprojekten

Ihre Qualifikationen:

Bachelorabschluss in Fachrichtung Betriebswirtschaft/Öffentliche Betriebswirtschaft bzw. abgeschlossene, kaufmännische Berufsausbildung oder Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.

Darüber hinaus sind sehr gute Kenntnisse in der Bürokommunikationstechnik, insbesondere MS Office-Produkte, analytisches Denkvermögen, Aufgeschlossenheit, ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit sowie Selbstständigkeit und Kundenorientierung erforderlich.

Erfahrungen im Bereich des Zuwendungsrechts und/oder Vergaberechts sind von Vorteil.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 20.07.2019 unter Angabe der Kennziffer an:

Hochschule Nordhausen
Der Kanzler
Postfach 10 07 10
99727 Nordhausen

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

W2 – Professur „Informatik mit Schwerpunkt Softwaretechnik und Künstliche Intelligenz“ (m-w-d)

An der Hochschule Nordhausen ist im Fachbereich Ingenieurwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nachfolgend aufgeführte Professur zu besetzen:

W 2 – Professur „Informatik mit Schwerpunkt Softwaretechnik und
Künstliche Intelligenz“ (m-w-d)

(Kennziffer IW 16a)

Die Besetzung erfolgt in Nachfolge der derzeitigen Professur „Softwareengineering“. Der Stelleninhaber soll das Fachgebiet „Softwaretechnik und Künstliche Intelligenz“ in Lehre und Forschung vertreten. Für die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften sind dabei insbesondere folgende Gebiete in der Lehre durch den Stelleninhaber abzudecken:

  • Datenstrukturen, Algorithmen und Programmierkonzepte,
  • Softwareentwicklung für mobile und verteilte Systeme,
  • Datenbanken,
  • Methoden der künstlichen Intelligenz.

Gesucht wird dafür eine Persönlichkeit mit Erfahrung in der Entwicklung großer Softwaresysteme, insbesondere im Bereich von Internetanwendungen. Wünschenswert sind darüber hinaus Kenntnisse im Bereich des Tests und der Verifikation von Software sowie der Safety und Security von IT-Systemen. Es wird erwartet, dass der Stelleninhaber auch Lehrveranstaltungen zu den Grundlagen der Programmierung und der Informatik im Rahmen des Curriculums des Studiengangs „Informatik“ und für andere Ingenieurstudiengänge durchführt.

Der Fachbereich legt besonderen Wert auf den Nachweis der pädagogischen Eignung, idealerweise durch Erfahrungen in der Lehre belegt, und auf die Bereitschaft, Aufgaben in der Hochschulselbstverwaltung zu übernehmen. Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Green Tech“ der Hochschule Nordhausen werden Forschungsaktivitäten und die Einwerbung von Drittmitteln auf den ausgeschriebenen Gebieten erwartet. Die Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache wird vorausgesetzt. Die Hochschule Nordhausen erwartet eine intensive Betreuung der Studierenden und damit eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule sowie die Bereitschaft, den Wohnsitz in der Region zu nehmen.

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften verfügt über eine umfangreiche und moderne Laborausstattung. Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit, an einer forschungsstarken Hochschule Ihr Lehrgebiet aufzubauen und weiterzuentwickeln, Familienfreundlichkeit und eine Besoldung/Vergütung nach Thüringer Besoldungsgesetz.

Die Hochschule Nordhausen ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleich Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.08.2019 erbeten an

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 100 710
99727 Nordhausen

Studien-Service-Zentrum

Studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (m-w-d)

Das Studien-Service-Zentrum sucht ab 01.08.2019 eine

studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (m-w-d)

zur Unterstützung des SSZ vor Ort für ca. 30 h/Monat.

Die Arbeitszeiten können im Zeitfenster der Service-Zeiten frei vereinbart werden und richten sich auch nach den Lehrveranstaltungen der Studierenden. Die konkreten Aufgaben können in einem persönlichen Gespräch mit Frau Umann erfragt werden.

Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten und absolute Identifikation mit der Hochschule sind zwingende Voraussetzung. Führerschein Klasse B ist wünschenswert.
Interessierte Studierende können sich bis Ende Juli per E-Mail bei Frau Umann (silke.umannhs-nordhausen.de) bewerben.

Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Studierende der Hochschule Nordhausen.