Stellenangebote

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Elektronik-/Elektromeister (m/w)

An der Hochschule Nordhausen ist zum 1. Oktober 2017 die Stelle eines
Elektronik-/Elektromeisters (m/w)
(Kennziffer 12/2017)
zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Eigenverantwortliches Führen der Elektronik- und der Elektro-/Ätzwerkstatt des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften
  • Wissenschaftlicher Gerätebau sowie Wartung und Reparatur von Geräten und Versuchsaufbauten, insbesondere in den Bereichen Automatisierungstechnik und Mechatronik
  • Unterstützung bei der Planung und Mitarbeit bei der Durchführung von Forschungsprojekten
  • Mitarbeit bei Aufbau und Inbetriebnahme neuer Versuchseinrichtungen für Lehre und Forschung
  • Hardwaretechnische Unterstützung von Studierenden bei der Anfertigung von Projekt- und Abschlussarbeiten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Breites Wissen auf den Gebieten Elektronik, Mechatronik und Automatisierungstechnik
  • Fähigkeit zum engagierten und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Praktisches Geschick und Berufserfahrung


Wir suchen eine qualifizierte Persönlichkeit mit einschlägiger Berufsausbildung und entsprechender Meisterprüfung.
Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 7 TV-L. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre papierbasierte Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 10. September 2017 an:

Hochschule Nordhausen
Der Kanzler
Weinberghof 4
99734 Nordhausen

Aus Kostengründen wird darum gebeten, sämtliche Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Im Studienbereich Gesundheits- und Sozialwesen des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist die Stelle einer Lehrkraft für besondere Aufgaben (TV-L E 13, 50 %) (Kennziffer 13/2017) vorerst für den Zeitraum vom 01.10.2017 – 30.09.2019 zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten.

Zu den Aufgaben gehören die selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Bachelorstudiengängen „Gesundheits- und Sozialwesen“ und „Heilpädagogik/Inclusive Studies“ und im Master „Therapeutische Soziale Arbeit“ mit den fachlichen Schwerpunkten:

  • Grundlagen empirischer Sozialforschung,
  • Beratungsansätze,
  • Krisenintervention
  • und Interaktionelle Fallarbeit.


Anforderungsprofil:


Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Universität oder Master) im sozial- oder gesundheitswissenschaftlichen Bereich erforderlich, eine abgeschlossene Supervisionsweiterbildung ist wünschenswert. Vorausgesetzt werden fundierte Praxiserfahrungen in Handlungsfeldern gesundheitlicher und sozialer Dienstleistungen; fachlich einschlägige Lehrerfahrungen; Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation.

Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei gleicher Qualifikation be-vorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsbekundung) werden bis zum 31. August 2017 postalisch erbeten an:

Hochschule Nordhausen

Der Präsident

Postfach 10 07 10

99727 Nordhausen

Mitarbeiter-/in E-Learning

An der Hochschule Nordhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“ befristet bis zum 31. Dezember 2020 folgende Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter-/in E-Learning
(Kennziffer 15/2017)

mit einem Beschäftigungsanteil von 50 %
Vergütung je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Weiterentwicklung von Blended Learning-Angeboten, Schwerpunkt didaktische Konzeption
  • Administration des E-Learning Systems der Hochschule Nordhausen (ILIAS)
  • Umsetzung von Präsenz-Vorlesungsangeboten in E-Learning-Kurse
  • Unterstützung der Professor(inn)en bei der Gestaltung von E-Learning Content
  • Angebot von Schulungen und Workshops.

Ihr Profil:

  • Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von E-Learning-Content sowie Administration von E-Learning-Systemen
  • Erfahrungen mit Autorenwerkzeugen, wie z. B. Camtasia, Adobe Captivate
  • Hochschulabschluss im Bereich Informatik/Medien oder mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im E-Learning und Systemadministrationsbereich

Für die Stelle sind Kommunikations-und Teamfähigkeit sowie ein qualitätsbewusster, selbstständiger und zielorientierter Arbeitsstil Voraussetzung.

Die Hochschule Nordhausen ist bestrebt, den Anteil von Frauen am wissenschaftlichen Personal zu erhöhen und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber(innen) werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis zum 09.09.2017 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
99727 Nordhausen
www.hs-nordhausen.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Die Hochschule Nordhausen und das Rehazentrum Oberharz der DRV-Braunschweig-Hannover sind kooperierende Einrichtungen in Forschung und Ausbildung. Für Forschungsvorhaben in psycho­somatischer Diagnostik und Psychotherapie sucht die Hochschule am Dienstort des Rehazentrums in Clausthal-Zellerfeld zum 1. September 2017 oder später eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (50%-Stelle, 20 Stunden/Woche)
aus dem Fachgebiet der Psychologie (Kennziffer 14/2017)

mit einem Master- oder Diplom-Abschluss (Univ.) und Kompetenzen in sozialwissenschaftlicher Methodik sowie fundierter Kenntnisse im Arbeiten mit Microsoft Office und SPSS.

Das Aufgabenprofil umfasst:

  • wissenschaftliche Mitarbeit am Forschungsprojekte der Klinik: „Analyse kognitiver Leistungsprofile in der Beschwerdenvalidierung“
  • hausinterne Mitbetreuung von externen Bachelor- und Masterarbeiten
  • Vorbereitung von wissenschaftlichen Vorträgen und Publikationen, Erstellen von Forschungs­anträgen für Drittmittelprojekte
  • Koordination der Projekte mit Kooperationseinrichtungen
  • projektbezogene methodenzentrierte Fortbildung für Mitarbeiter des Hauses.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion sowie zur Mitarbeit an der Schnittstelle von Forschung und klinischer Praxis.

Bei Interesse an klinisch-therapeutischer Tätigkeit kann – außerhalb dieses Arbeits­verhältnisses – die Möglichkeit zur Ableistung der praktischen Tätigkeit im Rahmen der Appro­bationsausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten geschaffen werden. Dies unterliegt dann einer gesonderten vertraglichen Regelung.

Die Schwerpunktklinik für Psychosomatik mit 160 stationären Behandlungsplätzen bietet ein moder­nes psychosomatisches Reha-Programm in modularer Struktur an. Zu unseren Indikatio­nen gehört das gesamte Spektrum psychogener Erkrankungen mit Depressionen, Angst-, Zwangs- und Somatisie­rungs­störungen, Persönlichkeits­störungen, chronischen Schmerz­syndromen und psychosomatischen Erkrankungen im engeren Sinne. Dem Arbeits- und Erwerbsbezug kommt in der klinischen Arbeit eine besondere Bedeutung zu.

Wir bieten die Mitarbeit in einem vielgestaltigen abwechslungsreichen Aufgabenfeld in einem sehr aufgeschlossenen, motivierten und kollegialen interdisziplinären Team.

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.03.2019 befristet, die Möglichkeit der Verlängerung besteht bei Zustimmung des Drittmittelgebers. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes TV-L.

Als familienfreundliches Unternehmen begrüßen wir Bewerbungen von Frauen. Schwerbehin­derte werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berück­sichtigt.

Clausthal-Zellerfeld ist Sitz einer Technischen Universität und liegt im Oberharz in landschaftlich und klimatisch reizvoller Mittelgebirgslage mit hohem Freizeitwert.

Für weitere Fragen stehen wir gerne persönlich oder telefonisch zur Verfügung. Bewerbungen bitte bis zum 30.08.2017 an:

Rehazentrum Oberharz

Prof. Dr. med. Markus Bassler, Ärztl. Direktor und Chefarzt der Psychosomatik
Schwarzenbacher Straße 19, 38678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon  05323 712-7202, E-Mail: markus.bassler@drv-bsh.de

Dr. phil. Wolfgang Pfeiffer, Ltd. Dipl.-Psych., Psych. Psychotherapeut
Tel. 05323 712-7300, E-Mail: wolfgang.pfeiffer@rehazentrum-oberharz.de

Hochschule Nordhausen

Petra Tissen, Sachgebietsleiterin Personal
Weinberghof 4, 99734 Nordhausen
Tel. 03631 420-210, E-Mail petra.tissen@hs-nordhausen.de

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten