Stellenangebote

Hinweise zum Datenschutz

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie deren weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie außerdem der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Hochschule Nordhausen schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei elektronischer Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Verwaltung

Systemadministratorin / Systemadministrator für PC-Support und Software-Verteilung

Im Medienzentrum der Hochschule Nordhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines

Systemadministratorin / Systemadministrators
für PC-Support und Software-Verteilung
(Kennziffer 15/2018)

mit einem Beschäftigungsanteil von 100 % zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Ihre Aufgabengebiete:

  • Beratung und Betreuung von IT-Anwendern
  • Betreuung der PC-Arbeitsplätze (Installation, Wartung und Aktualisierung der Hard- und Software)
  • Analyse und Behebung von Fehlersituationen auf den betreuten Clients
  • Erstellung von Softwarepaketen (MSI) zur Verteilung mit ZCM und SCCM
  • Verwaltung und Dokumentation der eingesetzten Softwarelizenzen

Ihr Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik oder einer vergleichbaren technischen Fachrichtung
  • fundierte Kenntnisse und Betriebserfahrung in den aktuellen Windows-Betriebssystemen und Microsoft Office-Produkten
  • Erfahrungen im Umgang mit Paketiersoftware und Softwareverteilungslösungen
  • Von Vorteil sind Kenntnisse in folgenden Gebieten:
    -  Softwareverteilung mit ZCM, SCCM oder Matrix42
    -  Erstellung und Verwaltung von Computer- und Gruppenrichtlinien
    -  Scripting in VBS und / oder Powershell
    -  Grundkenntnisse in Linux und MacOS
  • Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.12.2018 an:

Hochschule Nordhausen
Der Kanzler
Postfach 100710
99727 Nordhausen

Verwaltungsangestellte / Verwaltungsangestellter

An der Hochschule Nordhausen ist zum 01.02.2019 im Sachgebiet Haushalt – Drittmittelsachbearbeitung die Stelle einer / eines

Verwaltungsangestellten
(Kennziffer 18/2018)

mit einem Beschäftigungsanteil von 100 % unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.


Ihr Aufgabengebiet:

  • Überwachung der finanziellen Mittel je Drittmittelprojekt bzw. Programm einschließlich Umwidmungen bzw. Mittelübertragungen
  • Beratung der Projektleitungen, auch hinsichtlich Beantragung von Ausgabenumwidmung, Projektverlängerungen mit anschließender Antragstellung
  • Erstellen der Mittelanforderungen / Mittelabrufe
  • Erstellen der finanziellen Zwischen- und Verwendungsnachweise für Drittmittelprojekte
  • Bearbeitung der Beschaffungs- und Vergabevorgänge für Drittmittelprojekte


Ihr Profil:

  • einschlägiger Hochschulabschluss im verwaltungswissenschaftlichen Bereich (Public Management) oder vergleichbare Qualifikation
  • hohe Beratungskompetenz, selbstständige Arbeitsweise, gutes Zeit- und Selbstmanagement
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie professionelles Auftreten gegenüber den verschiedenen Zielgruppen (Fördermittelgeber, Projektleitungen)
  • Erfahrungen in der Drittmittelsachbearbeitung verbunden mit guten Kenntnissen der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften, sowie Grundkenntnisse im Vergaberecht
  • sehr gute PC-Anwendungskenntnisse, insbesondere MS Office sowie Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und Onlineportalen
  • gute Englischkenntnisse sind erwünscht
  • Kenntnisse im Umgang mit der Hochschulsoftware HIS sind wünschenswert, aber nicht erforderlich
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsbereiche

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Fragen zu den Aufgaben beantwortet Ihnen Frau Pforte unter 03631 420-230 oder E-Mail an:
martina.pforte@hs-nordhausen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.12.2018 an:


Hochschule Nordhausen
Der Kanzler
Postfach 10 07 10
99727Nordhausen

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Nordhausen nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

Fachbereich Ingenieurwissenschaften

W2- Professur "Kommunikationstechnik und Bussysteme"

An der Hochschule Nordhausen ist im Fachbereich Ingenieurwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nachfolgend aufgeführte Professur zu besetzen:

W 2-Professur „Kommunikationstechnik und Bussysteme“ (IW 15 - Kennziffer 10/2018)

Die Besetzung erfolgt in Nachfolge der derzeitigen Professur „Informations- und Kommunikationssysteme“. Der/Die Stelleninhaber/-in soll das Fachgebiet „Kommunikationstechnik und Bussysteme“ in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften in Lehre und Forschung vertreten und zu mindestens drei der folgenden Schwerpunkte umfangreiche praktische Erfahrungen und Kenntnisse aufweisen:

  • Kommunikationstechnik und -systeme
  • Netzwerktechnik und Bussysteme
  • Mobilkommunikation
  • Internet of Things
  • Sicherheit in Rechnernetzen.

Es wird erwartet, dass der/die Stelleninhaber/-in auch Lehrveranstaltungen zu den Grundlagen der Informatik und den Grundlagen der Programmierung übernimmt.

Der Fachbereich legt besonderen Wert auf den Nachweis der pädagogischen Eignung, idealerweise durch Erfahrungen in der Lehre belegt, und auf die Bereitschaft, Aufgaben in der Hochschulselbstverwaltung zu übernehmen. Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Green Tech“ der Hochschule Nordhausen werden Forschungsaktivitäten und die Einwerbung von Drittmitteln auf den ausgeschriebenen Gebieten erwartet. Die Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache wird vorausgesetzt. Die Hochschule Nordhausen erwartet eine intensive Betreuung der Studierenden und damit eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule sowie die Bereitschaft, den Wohnsitz in der Region zu nehmen.

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften verfügt über eine umfangreiche und moderne Laborausstattung. Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit, an einer forschungsstarken Hochschule Ihr Lehrgebiet aufzubauen und weiterzuentwickeln, zertifizierte Familienfreundlichkeit und eine Besoldung/Vergütung nach Thüringer Besoldungsgesetz.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.09.2018 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
99727 Nordhausen

Informationen zu den gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen

Hinweise zum Datenschutz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

An der Hochschule Nordhausen ist im Fachbereich Ingenieurwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt in einem Drittmittelprojekt die Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters
(Kennziffer 16/2018)

mit einem Beschäftigungsumfang 50 % (20 Stunden/Woche) befristet bis zum 31. August 2020 zu besetzen.


Aufgabengebiet:
Im Forschungsprojekt „SiBel-SupervisorPilot – Entwicklung der Supervisor-Algorithmen und Umsetzung des Supervisor-Systems in kleiner unbemannter hybrider Drohne“ wird ein Hybridfluggerät aufgebaut und instrumentiert. Es wird wie ein typischer Multirotor starten und dann in den Flächenflugzeugmodus übergehen. Ziel ist eine sehr niedrige Ausfallwahrscheinlichkeit, die dadurch erreicht wird, dass mehrere Autopiloten im Fluggerät arbeiten. Bei Ausfall eines Autopiloten wird auf die anderen umgeschaltet. Fokus der Arbeit ist die Entwicklung einer Elektronik, die zwischen unterschiedlichen Autopiloten umschalten kann.


Einstellungsvoraussetzungen:

  • breites Wissen auf den Gebieten Elektronik, Programmierung, Kommunikationstechnik und optional Flugmodellbau,
  • Fertigkeiten in Schaltungsentwicklung, -simulation und PCB-Design,
  • Fähigkeit zu engagiertem und eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • praktisches Geschick

Wir suchen eine qualifizierte Persönlichkeit mit Bachelor-, Master- oder Diplomabschluss.

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre papierbasierte Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 16. November 2018 an:

Hochschule Nordhausen
Der Kanzler
Weinberghof 4
99734 Nordhausen

Ingenieurin / Ingenieur als wissenschaftliche/r Leiter/in

An der Hochschule Nordhausen ist im Fachbereich Ingenieurwissenschaften für das neu zu errichtende Thüringer Innovationszentrum für Wertstoffe (THlWert) zunächst befristet vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2022 die Stelle eines / einer

Ingenieurin als Wissenschaftliche Leiterin / Ingenieur als Wissenschaftlicher Leiter
(Kennziffer 17/2018)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % zu besetzen. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L. Eine Weiterbeschäftigung im Rahmen von Folgeprojekten wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Leitung des THIWert
  • Akquisition von FuE-Projekten
  • Mitarbeit beim Erstellen von Ausschreibungen für die Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen
  • kalkulatorische Vorbereitung zur Erstellung von Angeboten für Drittmittelgeber
  • enge Zusammenarbeit mit internen Auftraggebern, Projektteams & externen Dienstleistern
  • projektorientierte Weiterentwicklung des Innovationszentrums
  • Repräsentanz des Innovationszentrums auf externen- und internen Plattformen, Ausbau des Netzwerkes
  • Erarbeitung von Versuchsablauf-, Verwertungs- und Optimierungsplänen für Forschungsapparate gemeinsam mit den Projektpartnern im THIWert
  • Unterstützung des technischen Personals in wissenschaftlichen Fragestellungen – Lösungsfindung
  • Erschließung neuer Märkte und Möglichkeiten für Recyclingprodukte

Sie arbeiten dabei vertrauensvoll mit den verantwortlichen Professorinnen und Professoren des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften im Team zusammen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang, vorzugsweise in den Bereichen Flächen-und Stoffrecycling, Umwelt- und Recyclingtechnik oder Verfahrenstechnik
  • wünschenswert - durch berufliche Tätigkeit nicht nur regional gut vernetzt
  • Erfahrungen mit FuE-Projekten und deren Antragstellung
  • ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit
  • selbstständige, systematische und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie modernen Informations- und Kommunikationsmitteln
  • Führerscheinklasse B


Die Hochschule Nordhausen ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Fachbereich Ingenieurwissenschaften zu erhöhen und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer bis zum 14. Dezember 2018 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 100 710
99727 Nordhause
n

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Lehrbeauftragte im Studienbereich Gesundheits- und Sozialwesen

Für den Bachelorstudiengang Gesundheits- und Sozialwesen suchen wir Lehrbeauftragte für

  • Sozialarbeitswissenschaft (mehrere Seminare im Umfang von jeweils 2 SWS, Vorlesung im Umfang von 2 SWS)

Inhalt der Seminare soll eine Vertiefung einer zeitgenössischen Theorie der Sozialen Arbeit sein. Je nach Interesse der Interessierten ist es möglich eine Theorie nach Wahl zu behandeln oder auf vorhandene Lehrkonzepte/ -materialien zurückzugreifen. Die Seminare werden durch eine Vorlesung begleitet. Die Seminare können auch in größeren Lehreinheiten bzw. Blöcken gestaltet werden.

  • Sozialmanagement (4 SWS)

Für den Bachelorstudiengang Sozialmanagement suchen wir Lehrbeauftragte für

  • Sozialarbeitswissenschaft (2 SWS)
  • Anwendungsbezogene Forschung in der Sozialen Arbeit (2 SWS)

Weiterhin suchen wir für den Masterstudiengang Therapeutische Soziale Arbeit Lehrbeauftragte für  

  • Rehabilitative Soziale Arbeit (2 SWS)

Die Lehraufträge umfassen auch die Abnahme von Prüfungen.
Interessierte Kolleg*innen wenden sich bitte bis zum 09.01.2019 per Mail an Frau Prof. Dr. Claudia Spindler (spindler@hs-nordhausen.de).