Stellenangebote

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

An der Hochschule Nordhausen ist am Institut für Sozialmedizin, Rehabilitationswissenschaften und Versorgungsforschung (ISRV) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(TV-L, EG 13, 50%)
Kennziffer 11/2017

für einen Zeitraum von bis zu vier Jahren zu besetzen. Die Beschäftigung erfolgt mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten.

Aufgaben:
•    eigenes Forschungsprojekt/Promotionsvorhaben,
•    Unterstützung bei der Antragstellung für Forschungsprogramme,
•    Unterstützung der Institutsmitglieder bei Lehr- und Forschungsaufgaben,
•    Organisation von Fachtagungen und Weiterbildungsveranstaltungen.

Die Einstellung setzt einen überdurchschnittlichen Masterabschluss oder gleichwertigen Abschluss voraus. Zudem müssen die bisherigen Leistungen die Eignung für eine zur inhaltlichen Ausrichtung des Instituts passende Promotion erkennen lassen. Ein ausgearbeitetes Konzept für ein Forschungsprojekt im Rahmen des eigenen Dissertationsvorhabens, idealerweise bereits mit einer Zusage eines universitären Kooperationspartners, ist mit der Bewerbung vorzulegen. Die Mitglieder des Instituts unterstützen den/die Mitarbeiter/-in bei Bedarf bei der Suche nach einer Promotionsmöglichkeit an einer Universität.
Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Exposé für eine Dissertation) werden unter Angabe der Kennziffer bis zum 30. Juni 2017 erbeten an:

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Weinberghof 4
99734 Nordhausen

W2- Professuren im Fachbereich Ingenieurwissenschaften

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule Nordhausen sind zum nächstmögli-chen Zeitpunkt die nachfolgend aufgeführten Professuren zu besetzen:

W2-Professur „Kommunikationstechnik und Bussysteme“ (Kennziffer IW 11a)

Die Besetzung erfolgt in Nachfolge der derzeitigen Professur „Informations- und Kommunikati-onssysteme“. Der/Die Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet „Kommunikationstechnik und Bus-systeme“ in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften in Lehre und Forschung vertreten und Lehrveranstaltungen auf folgenden Gebieten durchfüh-ren:

•    Kommunikationstechnik und –systeme
•    Mobilkommunikation
•    Netzwerktechnik/Internet of Things
•    Bussysteme.
 
Der/die Bewerber/in soll in der beruflichen Praxis umfangreiche Erfahrungen zu oben genann-ten Themen erworben haben. Darüber hinaus sind Kenntnisse auf den Gebieten Industrie 4.0, Datensicherheit und Netzneutralität wünschenswert. Es wird erwartet, dass der/die Stelleninha-ber/in auch Lehrveranstaltungen zu den Grundlagen der Informatik und den Grundlagen der Programmierung übernimmt.


W2-Professur „Urbane Ressourcen” (Kennziffer IW 14)

Der/Die Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet „Urbane Ressourcen“ in den Studiengängen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften in Lehre und Forschung vertreten. Dabei stehen insbe-sondere Fragestellungen der stofflichen Ressourceneffizienz und des Recyclings im Vorder-grund. Gesucht wird daher ein/eine Ingenieur/in, bevorzugt mit verfahrenstechnischem Hinter-grund, der/die folgende Schwerpunkte in Forschung und Lehre vertritt:

•    Kreislaufwirtschaft und Recycling
•    Umwelttechnologie
•    Urban Mining und Ressourceneffizienz

Von dem/der Stelleninhaber/in wird ein herausgehobenes Engagement innerhalb des sich in Gründung befindlichen Thüringer Innovationszentrums Wertstoffe – einer durch das Land Thü-ringen geförderten Einrichtung der Hochschule Nordhausen – erwartet. Ferner wird erwartet, dass der/die Stelleninhaber/in auch Lehrveranstaltungen zu Grundlagenfächern übernimmt.


Der Fachbereich legt besonderen Wert auf den Nachweis der pädagogischen Eignung, idealer-weise durch Erfahrungen in der Lehre belegt, und auf die Bereitschaft, Aufgaben in der Hoch-schulselbstverwaltung zu übernehmen. Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Green Tech“ der Hochschule Nordhausen werden Forschungsaktivitäten und die Einwerbung von Drittmitteln auf den ausgeschriebenen Gebieten erwartet. Die Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstal-tungen in englischer Sprache wird vorausgesetzt. Die Hochschule Nordhausen erwartet eine in-tensive Betreuung der Studierenden und damit eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hoch-schule sowie die Bereitschaft, den Wohnsitz in der Region zu nehmen.

Der Fachbereich Ingenieurwissenschaften verfügt über eine umfangreiche und moderne Labo-rausstattung. Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit, an einer for-schungsstarken Hochschule Ihr Lehrgebiet aufzubauen und weiterzuentwickeln, zertifizierte Familienfreundlichkeit und eine Besoldung/Vergütung nach Thüringer Besoldungsgesetz.

Die Hochschule Nordhausen ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen besonders auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen aussagefähigen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer bis zum 20.07.2017 erbeten an

Hochschule Nordhausen
Der Präsident
Postfach 10 07 10
99727 Nordhausen
www.hs-nordhausen.de

Informationen zu den gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen sind im Internet abrufbar unter www.hs-nordhausen.de/aktuelles/stellenangebote/.

Live-ChatLIVE - CHAT für
Studieninteressenten