• Samstag, 08.06.2024 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

    LOOK AT ME – Queerer Kunstworkshop

    English below
    

     

    Was erwartet Dich?

    Entdecke Deine kreative Seite mit uns! Wir unterstützen Dich in der Umsetzung Deines kreativen Prozesses, von der Idee bis … schauen wir mal, was herauskommt. Da wir gern mit analoger Fotografie experimentieren, stellen wir eine Vielzahl an Kameras und Aufnahmematerialien zur Verfügung. Und das Beste daran? Du kannst Deine Fotos direkt vor Ort entwickeln, vergrößern und mit anderen Verfahren, wie dem faszinierenden Blaudruck, kombinieren.

    Falls Du noch andere Ideen hast, kannst Du diese gerne einbringen! Du kannst auch mit Worten spielen und Texte schreiben, Du kannst malen oder Musik machen – was auch immer Dir einfällt. Gerne kannst Du auch eigene Materialien mitbringen. Unseren Ideen in der Auseinandersetzung mit uns selbst und unseren Identitäten sind keine Grenzen gesetzt.

    Egal ob Du super kreativ bist oder keine Erfahrung hast – Du bist herzlich willkommen. Jede*r kann sich bei uns frei ausprobieren. Ob Du Fotos machst oder Blaudruck, ob Du die Gelegenheit nutzt, um andere Queers kennenzulernen, ob Du Dich mit einer Picknickdecke auf den Campus setzt – alles ist möglich. Wir bringen ein paar Snacks, Getränke und die Materialien mit. Du musst nichts Besonderes wissen oder können. Wir freuen uns einfach, wenn Du vorbeikommst.

    Kostet die Teilnahme etwas?

    Nein, die Teilnahme ist kostenlos.

    Wo findet der Workshop statt? Ist der Workshop barrierefrei?

    Der Workshop wird im Haus 32 an der Hochschule Nordhausen (Hallesche Str. 80, 99734 Nordhausen) stattfinden. Haus 32 befindet sich auf dem unteren Teil des Campus in der Nähe des Teichs.

    So findest Du Haus 32:

    • Die Einfahrt ist in der Halleschen Straße 56. Wenn Du nach rechts abbiegst, kommst Du zu einem großen Parkplatz. Falls Du mit dem Auto kommst, kannst Du Dein Auto kostenlos dort abstellen.
    • Es gibt zwei Bushaltestellen in der Nähe von Haus 32. An der Haltestelle „Hochschule“ hält die Linie A. Von der Bushaltestelle kannst Du entweder die Treppen oder die Straße nach zu Haus 32 nehmen. Die andere Bushaltestelle heißt „Hallesche Straße.“ Dort halten die Linien 21 und K.

    Alle Räume und die Toiletten sind ebenerdig erreichbar. Das Haus ist rollstuhlgerecht. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette. Leider gibt es im Haus 32 kein Bodenleitsystem.

    In Haus 32 gibt es eine Toilette für Frauen*, eine für gender-neutrale Menschen und eine für Männer*.

    Wir sprechen Deutsch, Englisch und ein bisschen Russisch.

    Wir werden einen Rückzugsort einrichten. Falls es Dir zu viel werden sollte, kannst Du Dich dort zurückziehen. Während des Workshops kannst Du Dir jederzeit Pausen nehmen. Wir werden Musik im Hintergrund laufen lassen. Wenn Dir das zu laut oder viel sein sollte, kannst Du uns das gerne sagen.

    Falls es für Dich Barrieren gibt, die Dich daran hindern, an unserem Workshop teilzunehmen, dann melde Dich gerne bei uns. Wir sind bemüht, die Barrieren so weit wie möglich abzubauen. Wir bemühen uns, allen Menschen die Teilnahme in einem Rahmen zu ermöglichen, in dem sie sich wohlfühlen.

    Wo kann ich meine Fragen stellen?

    Wenn Du Fragen, Anmerkungen oder Bedenken hast, dann schreibe Anna Zimmermann eine E-Mail. Ihre E-Mail-Adresse lautet: anna.zimmermann01hs-nordhausen.de.

    Wer kann an dem Workshop teilnehmen?

    Alle queeren Menschen, die mindestens 16 Jahre alt sind.

    Queer umfasst lesbisch, schwul, bisexuell, pansexuell, asexuell, trans*, inter*, nicht-binär, agender, bigender, multigender, genderfluid, queer oder questioning (Aufzählung nicht abschließend, alle Identitäten des LGBTQIA+ - Spektrums sind angesprochen.)

    Ihr könnt allein kommen oder Eure queeren Freund*innen, Familienmitglieder, Mitschüler*innen und Mitbewohner*innen mitbringen.


    LOOK AT ME - Queer creativity workshop on 08th of June 2024 from 10 am – 2 pm

    What can I expect?

    Discover your creative side with us! We support you in the realization of your creative process, from the idea to... let's see what comes out. Since we like to experiment with analog photography, we provide a variety of cameras and analogue film materials. And the best thing about it? You can develop your photos directly on site, enlarge them and combine them with other processes, such as the fascinating blue print.

    If you have any other ideas, you are welcome to bring them in! You can also play with words and write texts, you can paint or make music - whatever you can think of. You are also welcome to bring your own materials. There are no limits to our ideas for exploring ourselves and our identities.

    Whether you are super creative or have no experience - you are very welcome. Everyone can try things out freely with us. Whether you take photos or blueprint, whether you use the opportunity to get to know other queers, whether you sit on campus on a picnic blanket - anything is possible. We'll bring some snacks, drinks and the materials. You don’t need any prior knowledge, experience or skills. We look forward to everyone coming.

    Do I have to pay a fee?

    No, participation is free of charge.

    Where does the workshop take place? Is the place barrier-free?

    The workshop will take place in building 32 at Nordhausen University of Applied Sciences (Hallesche Str. 80, 99734 Nordhausen). Building 32 is located on the lower part of the campus near the pond.

    Here is how you get there:

    • The entrance is at Hallesche Straße 56. When you turn to the right, there is a car park. If you come by car, you can park your car there free of charge.
    • There are two bus stops nearby. One is the bus stop "Hochschule." Line A stops there. To get from the bus stop to building 32 you either have to walk downstairs or you take the street. The other bus stop is “Hallesche Straße.” Lines 21 and K stop there.

    All rooms and toilets are accessible at ground level. The building is accessible by wheelchair. There is a wheelchair accessible toilet. Unfortunately, there is no floor guidance system.

    In the building there is a toilet for women, one for gender-neutral people and one for men.

    We speak German, English and a little Russian.

    We will set up a place to retreat if it gets too much for you. You can take a break at any time. We will have music playing in the background. If this is too loud or too much for you, you are welcome to let us know.

    If there are any barriers that prevent you from taking part in our workshop, please contact us. We will endeavour to remove barriers as far as possible. We strive to enable all people to participate in a setting in which they feel comfortable.

    Where can I ask questions or express concerns?

    You can email Anna Zimmermann. Her e-mail address is: anna.zimmermann01@hs-nordhausen.de.

    Who can take part in the workshop?

    All queer people who are at least 16 years old.

    Queer includes lesbian, gay, bisexual, pansexual, asexual, trans*, inter*, non-binary, agender, bigender, multigender, genderfluid, queer or questioning (this list is not final, all identities of the LGBTQIA+ spectrum are addressed.)

    You can come alone or bring your queer friends, family members, classmates, or roommates.


    Der Workshop wird unterstützt und co-finanziert durch das Jugendnetzwerk Lambda und ihr Aktion Mensch gefördertes Projekt „Jung & Queer. Das geht auch hier!“

    • Anmeldung erforderlich

    Anmeldung

    Wo kann ich mich für den Workshop anmelden? Welche Informationen muss ich angeben?

    Wir fragen Dich nach Deinem Vornamen und Deiner E-Mail-Adresse, damit wir Dich kontaktieren können, falls sich etwas ändern sollte.

    Hier geht es zur Anmeldung:

    nextcloud.lambda-online.de


    How can I register for the workshop? Which information do I have to provide about myself to register?

    We ask you for your first name and email-address so we can contact you in case of any changes. 

    You can register here:

    nextcloud.lambda-online.de

    Zum Veranstaltungskalender