Fördermöglichkeiten

Allgemeine Informationen

Einen Überblick zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf der folgenden Informationsseite: https://www.studieren-berufsbegleitend.de/kosten-finanzierung/studienfinanzierung/.

Eine vertiefende Recherche ermöglicht die Förderungssuche des InfoWeb Weiterbildung des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse. Die Bund-, Land- und EU-finanzierten Förderprogramme sind zudem in der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie recherchierbar.

Bildungsprämie

Unter bestimmten Bedingungen kann das berufsbegleitende Masterstudium durch eine Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt werden.

Weitere Informationen: www.bildungspraemie.info

Bildungsurlaub

In allen Bundesländern – außer Bayern und Sachsen – gibt es Bildungsurlaubs-/Bildungsfreistellungsgesetze. In Thüringen gilt seit dem 1. Januar 2016 das Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz. Es gelten jeweils die Regelungen des Bundeslandes, in dem sich der Arbeitsplatz befindet. Grundsätzlich stehen den Arbeitnehmer/innen mehrere Tage im Jahr zur Weiterbildung zur Verfügung. Die Gesetze weichen allerdings in vielen Details voneinander ab.

Weitere Informationen: http://www.bildungsurlaub.de

Weiterbildungsschecks

Von einigen Bundesländern werden Weiterbildungsschecks (z.T. auch als Bildungsscheck, Weiterbildungsbonus oder ähnlich bezeichnet) angeboten. Die Förderbedingungen sind in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Eine Übersicht hat Stiftung Warentest zusammengestellt.

Die zuständige Stelle in Thüringen ist die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaates Thüringen (GFAW Thüringen).

Stipendien

Eine Orientierung in der vielfältigen Stipendienlandschaft bietet der Stipendienlotse des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. In der Datenbank ist eine gezielte Suche nach dem jeweils passenden Stipendium möglich.

Studienkredite/Bildungsfonds

Verschiedene Banken bieten Studienkredite an, die in der Regel zinsgünstig und flexibel rückzahlbar sind. Bei Bildungsfonds wird der Kredit einkommensabhängig zurückgezahlt. Einen Vergleich der Studienkredite und Bildungsfonds finden Sie im CHE-Studienkredit-Test 2019.

Unterstützung durch Arbeitgeber*innen

In manchen Fällen beteiligen sich Arbeitgeber*innen an den Kosten für einen weiterbildenden Masterstudiengang ihrer Mitarbeiter*innen. Erkundigen Sie sich bitte vor Ort.

Steuerliche Absetzbarkeit

Kosten für Weiterbildung können z.B. auch als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Hierzu können Sie sich beim Finanzamt beraten lassen.