Forschung

Forschungsprojekte Geotechnik

Projekt: Herstellung von neuen, innovativen Materialien/Dämmmaterialien mit variabler Dichte unter Verwendung vorhandener Reststoffe der Gips- und Kunststoffindustrie

Projektleiter: Dipl.-Geol. Norbert Stuth

Laufzeit: 01.06.2017 - 31.03.2017

Das diesen Ergebnissen zugrundeliegende Vorhaben wurde vom Freistaat Thüringen unter der Nummer 2016 IVN 0032 gefördert und durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Sozialfonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Kurzbeschreibung

Durchführung einer Marktanalyse zum Bedarf der Herstellung eines innovativen Materials/ Dämmmaterials mit variabler Dichte unter Verwendung vorhandenen Reststoffe mit Blick auf eine einfache, aber breit gefächerte Anwendung im gesamten Gebäudebereich (vom Keller bis zum Dach) unter Einhaltung von Energie- und Kosteneffizienz.

Um spezielle Eigenschaften der neuen Materialien erreichen zu können, ist eine Forschung im Bereich der vorwettbewerblichen Entwicklung durch geeignete Partner notwendig.

Da Reststoffe aus einem Vorlaufprojekt bekannt sind, die  möglicherweise zur Herstellung eines Materials mit variabler Dichte genutzt werden können müssen Kooperationspartner aus den Bereichen der Aufbereitungs- und Dämmstoffindustrie gewonnen werden.

Eine mögliche Rohstoffeinsparung sowie eine Steigerung der Ressourceneffizienz werden angestrebt. Möglich sind die Erschließung weiterer, neuer Wertschöpfungsfelder/ Anwendungsgebiete durch die innovative Variabilität des herzustellenden Materials und durch sich daraus ergebende wirtschaftliche/wissenschaftliche Synergieeffekte mit KMU aus dem Baustoffsektor.

 

Förderung

FÖRDERUNG VON FORSCHUNG, TECHNOLOGIE UND INNOVATION (FTI)
Innovationsgutschein A: Vorbereitung von FuE-Kooperationsprojekten