Forschung

Abgeschlossene Forschungsprojekte 2008

Untersuchungen zur Erhöhung der Energieeffizienz des Badehauses Nordhausen

Ziel des Projektes war die Untersuchung aller Optionen zur Verbesserung der Energieeffizienz und zum Einsatz Erneuerbarer Energien im Badehaus Nordhausen. Basis einer Energieeffizienzanalyse ist die detaillierte Untersuchung des Bedarfs an elektrischer und thermischer Energie. Anhand der Messwerte und Analysen wurden folgende Maßnahmen vorgeschlagen und umgesetzt. Durch die Installation  eines Lastmanagementsystems kann der Leistungspreis für elektrische Energie drastisch gesenkt werden. Durch Trennung der Heizkreise in einen Hochtemperatur- und Niedertemperaturteil können die Brennwertkessel häufiger im Kondensationsbetrieb fahren. Die Erhöhung des Kesselnutzungsgrades hat Brennstoffeinsparungen zur Folge. Die thermische Energie des täglich anfallenden Schlammwassers kann zur Vorwärmung von Trinkwasser genutzt werden. Durch eine mechanische und ggf. chemisch / biologische Reinigung der entwärmten Schlammwasservolumina kann eine Genehmigung zur direkten Einleitung in den Vorfluter erreicht werden. Durch Installation einer Kraftwärmekopplungsanlage (BHKW) kann der Energieeinsatz weiter optimiert bzw. gesenkt werden.

(Bearbeitung: Pascal Steinert, Viktor Wesselak, Thomas Schabbach)