Forschung

Verknüpfung von Lehre und Praxis

Projekte

In die Durchführung der Projekte werden in der Regel Studierende und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Öffentliche Betriebswirtschaft / Public Management (PuMa) und des Master-Studiengangs Public Management und Governance (PMG) eingebunden. Angeleitet und unterstützt werden die Studierenden durch die Mitglieder des Instituts.

Neben Studierenden und Absolventen werden bei Bedarf unsere Projektpartner in die Durchführung der Projekte eingebunden.

Zusammenfassung studentischer Arbeiten

Während ihres Studiums haben unsere Studierenden verschiedene Arbeiten mit wissenschaftlichem Charakter anzufertigen.

So müssen Studierende des Bachelorstudiengangs Öffentliche Betriebswirtschaft / Public Management während des ersten berufspraktischen Semesters einen Praktikumsbericht anfertigen, in dem ein rechtswissenschaftliches Thema mit Bezug zum jeweiligen Aufgabenbereich der Praktikumsbehörde zu bearbeiten ist. Zudem ist im 5. oder 6. Fachsemester eine Studienarbeit von den Studierenden abzulegen. Hierbei können die Studierenden zwischen einer betriebswirtschaftlichen oder verwaltungsrechtlichen Schwerpunktsetzung wählen. Abgeschlossen wird das Studium mit der Bachelorarbeit. Diese ist während des zweiten berufpraktischen Semesters anzufertigen. Daher werden zumeist praxisrelevante Themen der jeweiligen Praktikumseinrichtungen gewählt und bearbeitet.

Die Studierenden des Masterstudiengangs Public Management und Governance schließen ihr Studium mit der Anfertigung der Masterarbeit ab. In dieser müssen sie ihre Fähigkeit, ein selbstgewähltes Thema aus dem Public-Bereich selbstständig wissenschaftlich bearbeiten zu können, unter Beweis stellen.

Fallstudien in der Lehre

Die Fallstudiensammlung "Verwalten und Gestalten - Fallstudien zum Public Management mit Übungsaufgaben und Lösungen" enthält sieben Fallstudien, die typische Aufgabenfelder und Problemsituationen in einer Stadtverwaltung aufgreifen und konkrete Lösungsvorschläge mit ausführlichen Erläuterungen bieten.

Zu den Themen gehören u.a. die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzwesens, das Marketing im E-Government, die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung zur Untersuchung des Organisationsklimas und die Möglichkeiten des Standortmarketings durch E-Government.

Eine Besonderheit dieser Fallstudien besteht darin, dass die Aufgabenfelder und Problemsituationen durchgehend aus der Perspektive der Beschäftigten der für dieses Buch konstruierten Modellkommune "Mittelstadt" beschrieben werden. Außerdem entstammen die Problemstellungen, mit denen sich die Verwaltung von "Mittelstadt" auseinanderzusetzen hat, überwiegend den Diplom- und Bachelorarbeiten der Autorinnen und Autoren, die allesamt Studierende der Hochschule Nordhausen waren.

Die Fallstudiensammlung ist geeignet für Studium und Weiterbildung in den Bereichen öffentliche Verwaltung, öffentliche Betriebswirtschaft und Public Management. Der Fokus liegt auf der kommunalen Ebene.

Hiller, Petra/ Zahradnik, Stefan (Hrsg.) (2012): Verwalten und Gestalten: Fallstudien zum Public Management mit Übungsaufgaben und Lösungen. Nordhausen: BOORBERG. (186 Seiten)

 

ISBN 978-3-415-04738-9