Berufsorientierung an und mit der Hochschule Nordhausen

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Was ist Berufsorientierung?

Die Berufsorientierung soll den Schülerinnen und Schülern dazu dienen den schulischen Alltag zu verlassen und in einen beruflichen und/oder studentischen Alltag hinein zu schnuppern. Um dies zu ermöglichen bietet die Hochschule Nordhausen zwei aufeinander aufbauende Orientierungen an.

1. Berufsfelderkundung (Klassenstufe 9)

Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 9 wird eine sog. Berufsfelderkundung angeboten.

Hier knüpfen die Teilnehmenden in Gruppen von maximal 10 Personen, anhand von Theorie und Praxis, den ersten Kontakt zur Hochschule. Im Rahmen der Berufsorientierung wird neben den klassischen Ausbildungen somit auch die Möglichkeit eines Studiums im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und eine akademische Laufbahn vorgestellt.

2. Berufsfelderprobung (Klassenstufe 10/11)

Schülerinnen und Schüler, welche bereits in Klassenstufe 9 erfolgreich die Berufsfelderkundung absolviert haben, haben anschließend die Möglichkeit in Klassenstufe 10/11 erneut die Hochschule zu besuchen und nun tiefer in den favorisierten Fachbereich einzutauchen.

Wer kann mitmachen?

Unser Angebot richtet sich gegenwärtig an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 sowie der gymnasialen Oberstufe. Durchgeführt werden die Berufsorientierungsangebote für folgende Landkreise:               

  • Nordhausen
  • Kyffhäuser
  • Sömmerda
  • Unstrut-Hainich

Was wird gemacht?

Für die Berufsfelderkundung bieten wir ein breites Portfolio an fachspezifischen Kursen (Berufsfelder), welche an den hochschulansässigen Studiengängen orientiert sind. Beispiele hierfür sind unter anderem Mikrobiologie, Löten, Programmieren, Energietechnik, technisches Zeichnen und viele weitere.

Weiterhin können die Schülerinnen und Schüler durch Kooperationen mit anderen Bildungsträgern im Rahmen der Berufsfelderkundung in weitere, klassische, Berufsfelder hineinschnuppern.

Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe (Klasse 10 und 11) haben die Möglichkeit, eine Woche lang die Hochschule zu besuchen, um dort in einem gewählten Berufsfeld eine Berufsfelderprobung zu absolvieren. Berufsfelder wie Landwirtschaft, Natur und Umwelt oder Computer, IT und Technik können in verschiedenen Schwerpunkten ausgewählt werden.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gern an den oben rechts aufgeführten Kontakt.