Forschung

K(l)eine Missgeschicke beim Schlafwandeln

Von Jolina Heinke und Hermine Bode, Friedrich-Ludwig-Jahn Gymnasium Großengottern, Klassenstufe 6

Projektidee:

Mein kleiner Bruder schlafwandelt. Da es schon einige Komplikationen dadurch gegeben hat, haben meine Freundin und ich uns gedacht, etwas zu bauen, was diese Komplikationen verhindert. Wir haben uns gedacht, dass nicht nur mein kleiner Bruder schlafwandelt, sondern, dass es auch ein alltägliches Problem vieler Kinder sein könnte. Also wollen wir eine Lichtschranke gekoppelt mit einem kleinen Minicomputer an der Tür meines Bruders befestigen, sodass ein Signal an das Handy meiner Eltern gesendet wird, sobald er den Raum verlässt. Dann können meine Eltern gucken, ob mein Bruder schlafwandelt oder wach ist und Gefahren können vermieden werden.

(Text: Jolina Heinke und Hermine Bode, Klasse 6)

Dieses Projekt wurde im Regionalausscheid in Nordthüringen mit einem 2. Preis und einem Sonderpreis ausgezeichnet.