Forschung

Neuigkeiten aus dem Schülerforschungszentrum

MINT-Projektwoche im Schülerforschungszentrum an der Hochschule Nordhausen

Vom 26.09. bis zum 02.10. nahmen rund 60 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10 und 11 verschiedener Nordhäuser Gymnasien an der MINT-Projektwoche, organisiert durch das Schülerforschungszentrum der Hochschule Nordhausen, teil. Dabei hatten sie die Möglichkeit, in den wissenschaftlichen Alltag einzutauchen und sich ihre spätere berufliche Zukunft genauer vorzustellen.

Dafür wurden ihnen sechs Kurse angeboten: Informationstechnologie, Elektrotechnik, regenerative Energien, Umwelt- und Geotechnik und Computerkonstruktion.

Wie schon in den vorherigen Projektwochen, war es den Organisatoren besonders wichtig, dass der Praxisanteil möglichst hoch ausfällt. So durften die Schülerinnen und Schüler mit Lötkolben und Mikroskopen arbeiten, sich im Programmieren von Robotern üben und ph-Tests durchführen.

Die Projektwochen werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit gefördert.

Wie Brände entstehen können l Projekttag mit der Jugendfeuerwehr Altengottern

Am 06.07.2019 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Altengottern in Zusammenarbeit mit dem Schülerforschungszentrum der Hochschule Nordhausen einen Projekttag zum Thema Brände. Dabei demonstrierten Chemielehrer Karsten Michel und Jugendwart Heiko Krummbein anschaulich, wie gefährlich ein Gasbrand ist, erklärten wie er entstehen kann, und wie bei Austritt von Gasen zu Handeln ist.

Die zweite Station an diesem Tag waren Ölbrände. Die riesige Stichflamme, welche beim Löschen von brennendem Öl mit Wasser entstand, beeindruckte sichtlich. Auch hier wurde umfangreich über Brandursachen und richtige Brandbekämpfung gesprochen.