Alumni

An der (Fach-)Hochschule Nordhausen wurden 2002 die ersten Diplome verliehen. Seither konnten viele Absolvent*innen einen akademischen Grad (Bachelor/Master) erlangen.

Für die Ehemaligen einer Hochschule hat sich die lateinische Bezeichnung "Alumni" durchgesetzt. Während in den USA Alumni (auch finanziell) zu wichtigen Unterstützern ihrer Uni werden, beschreiten deutsche Hochschulen eher andere Wege. Sie unterstützen Vereinigungen Ehemaliger oder gründen selbst Vereine oder Gesellschaften, um den Kontakt nicht zu verlieren.

Es gibt verschiedene Motive, um die Verbindung zu halten: Im Rahmen des Qualitätsmanagements liefern Alumni die zentralen Rückmeldungen zum Studium und geben wertvolle Hinweise zur Verbesserung der angebotenen Studiengänge. Weiterhin möchte die Hochschule erfahren, wenn ihren Absolvent*innen eine großartige Karriere gelungen ist.

Schließlich gibt es Alumni, die ihrer "alma mater" gern etwas zurückgeben wollen. Sie nutzen die Kontakte zur Hochschule, um aus ihrer Berufswelt zu berichten, Impulse in die Lehre zu geben, Forschungsvorhaben anzustoßen oder auf Konferenzen Vorträge zu halten. Eine Verbindung zu den Kommiliton*innen von einst zu halten, ist ein weiteres wichtiges Motiv.

Teilnahme am Netzwerk

Um nach dem Abschluss des Studiums Alumni der Hochschule Nordhausen und Teil des Netzwerks zu werden ist aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Selbstregistrierung mit Double-Opt-In-Verfahren erforderlich. Über diese Registrierung sichern sich Absolvent*innen Informationen zu Alumni-relevanten Themen.

Alumni-Registrierung

Kontakt

Nicola Bargfrede

Tel.: +49 3631 420-225
E-Mail: alumnihs-nordhausen.de

Gestaltung Website: GRAFIX21
Gestaltung Flyer: LANDSIEDEL|MÜLLER|FLAGMEYER