Treppenkäfer Findulin

Nordhausen ist eine Stadt der Treppen. Und die einzige Stadt in Deutschland, in der Treppenkäfer leben.

Nach einer Idee von zwei Mitarbeitern des JugendSozialwerks Nordhausen e.V. entstanden die Treppenkäfer. Dadurch sollten einerseits die Treppen attaktiver gemacht werden und andererseits "sympatische Wahrzeichen für die Stadt" geschaffen werden (Zitat Webseite Treppenkäfer). Inzwischen gibt es knapp 20 Treppenkäfer. Wo sie zu finden sind, kann man auf der Webseite der Treppenkäfer nachlesen.

Auch die Hochschule hat mehrere lange, attraktive Treppen. So wurde die Idee geboren, auch auf dem Campus einem Treppenkäfer einen Lebensraum zu geben.

Um dieses Ziel zu erreichen, gab es am 18. Juni 2013 einen Spendenlauf auf der Treppe an der Bibliothek, wo bei mehr als 35 Grad mehr als 60 Treppenläufer so oft wie möglich treppauf, treppab liefen, um auf diese Weise das Geld für den Käfer zu erlaufen. Selbst unser Präsident lief an diesem Tag mit.

Und die Strapazen haben sich gelohnt. Ein paar Wochen später saß unser Treppenkäfer an der großen Treppe an der Bibliothek. Der Name Findulin wurde bereits vorher durch unsere Studierenden per Abstimmung festgelegt.

Eindrücke vom Treppenlauf am 18.06.2013