International

Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Als eine weitere unterstützende Maßnahme zur Internationalisierung der Hochschulen sind Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal aus allen Bereichen (Lehre und Verwaltung) an europäischen Hochschulen und an ausländischen Unternehmen/ Einrichtungen möglich.

Die Auslandsaufenthalte sollen mindestens zwei Arbeitstage dauern.

Das Erasmus+ Programm bietet für die Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken an Partnerhochschulen folgende Leistungen:

  • Pauschale für Fahrtkosten (nach Entfernung unterschieden)
  • Pauschale für Aufenthaltskosten (nach Zielländern unterschieden)