Karriereweg Professur

Warum eine Professur anstreben?

Freiheit in Forschung und Lehre

Der hohe Grad der Selbstbestimmung stellt ein grundlegendes Merkmal der Tätigkeiten im Rahmen einer Professur dar. Bei der Ausgestaltung Ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeiten sowie der Pflege und Initiierung Ihrer Netzwerke verfügen Sie über einen hohen Gestaltungsspielraum.

Weitergabe von Wissen

Durch Ihre Lehrtätigkeit und Publikationen leisten Sie einen erheblichen gesellschaftlichen Beitrag. Durch die Weitergabe Ihres Wissens an Studierende, das Kollegium und die Öffentlichkeit prägen Sie damit die Ausgestaltung ihres Forschungsgebietes maßgeblich.

Netzwerke und Praxisbezug

Innerhalb Ihrer Tätigkeit können Sie sich fachlich und interdisziplinär innerhalb des Kollegiums und insbesondere durch die Stärkung Ihrer Netzwerke austauschen.

Ihre Tätigkeit an der HSN

Lehrtätigkeit 

Mit 18 SWS nimmt die Lehre einen großen Anteil in der Tätigkeit einer Professur an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) ein. Die Hochschule Nordhausen nimmt am Bund-Länder-Programm FH-Personal teil und gewährt ihren neuberufenen Mitgliedern der Professorenschaft Lehrdeputatsermäßigungen.  Alternativ bietet die Hochschule Nordhausen Forschungstandems, in denen Sie mit erfahrenen Hochschullehrenden unter der Gewährung von Ermäßigungen des Lehrdeputats gemeinsame Forschungsprojekte oder Publikationen initiieren können.

Forschung & Publikationen

Die anwendungsorientierte Forschung innerhalb Ihres Fachbereiches wird ebenso gefördert, wie fachübergreifende Forschungsprojekte und Transfertätigkeiten. Insbesondere stehen dabei gesellschaftliche Herausforderungen im Fokus, für welche Sie Lösungen identifizieren und ausarbeiten können. Ihre Expertise stellen Sie zudem auf themenspezifischen Tagungen und Veranstaltungen vor und publizieren Ihre Ergebnisse in Fachzeitschriften, Sammelbändern und Monografien.

Formale Voraussetzungen 

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • mindestens 5 Jahre Berufspraxis nach Abschluss des Hochschulstudiums, hiervon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereichs
  • pädagogische Eignung
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher oder künstlerischer Arbeit
    • Nachweis durch Promotion oder promotionsadäquate Leistungen

Zu den gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen finden Sie weitere Informationen im Thüringer Hochschulgesetz ab §83:

​​​​​​​

Akademische Selbstverwaltung

Innerhalb verschiedener Gremien können Sie sich aktiv in die akademische Selbstverwaltung der Hochschule Nordhausen einbringen. In Gremien wie Kommissionen, Ausschüssen und im Fachbereich ist Ihr Engagement gefragt und wird durch die Hochschulleitung gefördert.

Berufungsverfahren

Hintergrund und Ablauf von Berufungsverfahren

Innerhalb des Bewerbungsprozesses für eine Professur durchlaufen Sie das Berufungsverfahren mit dem Ziel  der besten Besetzung der ausgeschriebenen Position der Professur.
Aufgrund des hohen Formalisierungsgrades ist mit einer Dauer des Berufungsverfahrens von mehreren Monaten zu rechnen.
Die Berufungskommission besteht aus Mitgliedern der Professorenschaft, des wissenschaftlichen Mittelbaus, der Studierendenschaft und einem externen Mitglied. Ferner sind am Berufungsverfahren die Gleichstellungs- und Familienbeauftragte, die beauftragte Person für Diversität, sowie ein Mitglied der Schwerbehindertenvertretung beteiligt.
Nach Sichtung aller Bewerbungsunterlagen lädt die Berufungskommission geeignete Bewerbende zu Vorstellungsveranstaltungen ein. Die Vorstellungsveranstaltung dient der Feststellung der fachlichen, pädagogischen und persönlichen Eignung. Die Vorstellungsveranstaltung besteht u.a. aus einer hochschulöffentlichen Probelehrveranstaltung  und einem nicht-öffentlichen Gespräch der mit der Berufungskommission.
Innerhalb dieses Gespräches stehen die persönliche Motivation, außerfachliche Kompetenzen und die Potenziale innerhalb des Fachbereiches im Mittelpunkt.  Zwei externe Begutachtende werden von der  Berufungskommission beauftragt, unabhängige Gutachten zur fachlichen, pädagogischen und persönliche Eignung zu erstellen.

Zum Abschluss des Verfahrens erstellt die Berufungskommission einen Berufungsvorschlag, bestehend aus einer Liste von i.d.R. drei Personen.
Durch die der Berufungskommission vorstehende Person wird der Berufungsvorschlag an den zuständigen Fachbereich zur Beschlussfassung über die Berufungsliste im Fachbereichsrat weitergeleitet. Nach anschließender Prüfung durch den Präsidenten und Beschlussfassung in der Hochschulversammlung erfolgt die Ruferteilung durch den Präsidenten.

Die Handreichungen der Bundeskonferenz des Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten e.V. (bukof) bieten weitere wichtige Informationen rund um Berufungsverfahren.

Eine Professur an der HSN

Besonderheiten & Dual Career Service

Im Rahmen des Dual Career Service bieten wir Ihnen individuellen unterstützenden Service für die Aufnahme Ihrer Tätigkeit an der Hochschule Nordhausen.
Einerseits unterstützen wir Sie, wenn Sie in einer Partnerschaft sind und die Region Nordhausen ziehen möchten, indem wir innerhalb unseres Netzwerkes geeignete berufliche Perspektiven für die andere Person identifizieren.
Sollten Sie für die Annahme Ihres Rufes oder Jobs an der Hochschule mit Ihrer Familie in die Region ziehen, unterstützen wir Sie ebenfalls bei der Suche nach Immobilien und Wohnraum sowie bei der Wahl entsprechender Kinderbetreuungs- und Schuloptionen.
 

Gemeinsam mit unseren Partnereinrichtungen Dual Career Netzwerk Thüringen und des Welcome Centers der Perspektive Nordthüringen erarbeiten wir weitreichende Lösungen für Ihr berufliches und privates Ankommen.

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Schulen und Freizeitbetreuungsangeboten
  • Herstellung zu Ansprechpartnern im Bereich Immobilien
    • Eigentum
    • Zur Miete
    • Verwaltungen

Initiativbewerbug

Bewerbungsformular

Sie haben aktuell keine Stelle gefunden, die zu Ihnen passt, würden aber gerne unser Team unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung, welche Sie mit einem Klick über unser Bewerbungsformular einreichen.
Wir sichten Ihre Bewerbungsunterlagen nach Eingang und nehmen diese mit Ihrem Einverständnis in unseren Talentpool auf. Bei Thematisierung von Personalveränderungen oder Personalbedarfen aus den Fachabteilungen gleichen wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit den zu besetzenden Stellen ab und melden uns bei Ihnen zurück.