Studium & Lehre

Systems Engineering Studium (MA) an der Hochschule Nordhausen

Aktuelle Entwicklungen in der Industrie führen zu immer komplexeren Systemen.
Deshalb werden Fachkräfte benötigt, die das Systemmanagement beherrschen und komplexe Systeme erfassen, entwerfen und implementieren können. Eine dieser Fachkräfte können Sie werden, wenn Sie sich für den Masterstudiengang Systems Engineering an der Hochschule Nordhausen entscheiden. Die systemspezifischen Studieninhalte werden durch vertiefende Veranstaltungen der Regelungstechnik und der Mathematik unterstützt. Darüber hinaus werden Fähigkeiten in den Bereichen Forschungs- und Entwicklungsmanagement und aktuelles Wissen über industrielle Arbeitsabläufe vermittelt.

Akademischer Grad
Master of Engineering (M.Eng.)

Regelstudiendauer / Leistungsumfang
3 Semester / 90 ECTS-Credits

Studienbeginn
Sommersemester

Bewerbungszeitraum
bis 15. März für das Sommersemester und bis 30. September für das Wintersemester

Studiengebühren
keine

Zulassungsvoraussetzungen
Zugelassen werden Bewerber mit Abschluss eines berufsqualifizierenden Studiums (210 ECTS-Credits).
Ein Qualifikationsaufbau von 30 ECTS-Credits ist möglich.

Bereits eine Entscheidung getroffen?

Berufliche Perspektiven

Das Qualifikationsprofil der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudienganges Systems Engineering beinhaltet Forschungs- und Entwicklungskompetenz sowie fundiertes theoretisches, anwendungsbezogenes Wissen in den Bereichen Systembeschreibung und Modellbildung sowie Diagnose und Zuverlässigkeit technischer Systeme.
Des Weiteren beinhaltet der Masterabschluss im Studiengang „Systems Engineering“ die formale Zugangsvoraussetzung für eine Promotion sowie die Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst.

Anforderungen

Die Voraussetzung für den Masterstudiengang Systems Engineering an der Hochschule Nordhausen ist der Abschluss eines berufsqualifizierenden Studiums (210 ECTS-Credits). Ein Qualifikationsaufbau von 30 ECTS-Credits ist möglich.

Studienverlauf

Der Masterstudiengang Systems Engineering an der Hochschule Nordhausen besteht aus zwei theoretischen Studiensemestern, die aus dem Pflichtbereich, einem Wahlpflichtbereich sowie der gewählten Profilierungsrichtung bestehen. Der dritte Abschnitt des Studiums besteht aus der Masterthesis.

Während des Studiums erhalten Sie eine wissenschaftlich orientierte Grundlagenausbildung in den Themengebieten Systembeschreibung, Informationsverarbeitung, Automatisierungssysteme sowie Energie- und Anlagentechnik. Zu Beginn des Studiums wählen Sie ihre Profilierungsrichtung, in der Sie sich auf eines der folgenden Gebiete spezialisieren:

  • Elektrische Energiesysteme
  • Thermische Energiesysteme
  • Bioenergiesysteme
  • Technische Automatisierungssysteme
  • Mobile Informationssysteme

Darüber hinaus können Sie im freien Fachstudium einzelne Lehrveranstaltungen aus den verschiedenen Profilierungsrichtungen selbst zusammenstellen.

Infoflyer zum Studiengang (Download)