Studium & Lehre

Studienaufbau im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft

Das besondere Profil des Studiengangs ist darin zu sehen, dass er dem Attribut der Internationalität sowohl durch fachlich adäquate, anwendungsorientierte Lehrinhalte als auch durch internationale Kooperationen mit ausländischen Hochschulen sowie Unternehmen gerecht wird (verpflichtendes Auslandssemester oder Auslandspraktikum). 

Die Regelstudienzeit des Studiengangs Internationale Betriebswirtschaft beträgt drei Jahre, die sich in sechs Semester untergliedern. 

ECTS-Credits sind ein quantitatives Maß für den zeitlichen Arbeitsaufwand des Studiums. Pro Semester sind in der Regel 30 ECTS-Credits vorgesehen, was einem Arbeitsaufwand von etwa 900 Stunden entspricht. Im Durchschnitt wird für die Arbeitszeit eines Studenten somit eine 40-Stunden-Woche angesetzt. 

Die Regelstudienzeit beträgt drei Jahre. Die jeweiligen Semesterwochenstunden umfassen die wöchentliche Anzahl der Stunden, für die innerhalb eines Semesters Lehrveranstaltungen vorgesehen sind. Eine Semesterwochenstunde dauert 45 Minuten. Zwei solcher Semesterwochenstunden bilden jeweils eine Vorlesungseinheit à 90 Minuten. Im Durchschnitt haben die Pflichtveranstaltungen innerhalb eines Semesters einen Umfang von über 20 SWS. 

Der Gesamtumfang der vorgesehenen Lehrveranstaltungen ist so bemessen, dass die Gelegenheit zur selbstständigen Vor- und Nachbereitung sowie zur Teilnahme an zusätzlichen Lehrveranstaltungen nach eigener Wahl besteht.

    Studienmodule

    Das Studium setzt sich aus 28 Studienmodulen zusammen, die sich auf folgende Fachgebiete verteilen:

    Fachgebiete

    Betriebswirtschaftslehre

    Rechnungswesen und Steuern

    Quantitative Methoden

    Volkswirtschaftslehre

    Wirtschaftsrecht

    International Business Studies

    (Wahlpflichtbereich II: Vertiefungsfächer)

    Bachelorseminar (Arbeit und Kolloquium)

    Berufspraktisches Studium

    Pflichtsprache Englisch

    Projektbezogenes Studium

    (Wahlpflichtbereich I: Projekte)

    Ergänzungsfach

    (2. Fremdsprache oder Ergänzungsmodul)