Studium & Lehre

Weiterbildender Masterstudiengang Systemische Beratung (SYB)

Der weiterbildende Masterstudiengang Systemische Beratung richtet sich an berufserfahrene Akademiker und Akademikerinnen aus den Bereichen Management, Sozial- und Gesundheitswesen, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Ausbildung und Weiterbildung. Der Studiengang wird für Sie besonders interessant sein, wenn Sie mit Einzelpersonen, Gruppen oder Teams arbeiten oder diese leiten.

Dieses innovative und attraktive Studienangebot mit hochqualifizierten Dozenten und Dozentinnen ermöglicht Ihnen anwendungsbezogenes, wissenschaftliches Lernen auf fachlicher, sozialer und personaler Ebene.

Intensive Ausbildung in Zusammenarbeit mit der IF Weinheim GmbH

In diesem Studiengang werden Sie mit dem systemischen Ansatz vertraut gemacht und lernen, ihn auf unterschiedliche Tätigkeitsbereiche anzuwenden. Während des Studiums lernen Sie auch, Strukturen, Prozesse und Entwicklungen systemisch, also ganzheitlich, zu analysieren, zu verbessern und Ihre eigenen Fähigkeiten zu erweitern.

Die Hochschule Nordhausen bietet den Masterstudiengang Systemische Beratung berufsbegleitend als Weiterbildung an. In Kooperation mit der IF Weinheim GmbH - Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung werden vertiefte wissenschaftliche und berufsqualifizierende Kenntnisse der systemischen Konzepte und Methoden in Beratung und Forschung vermittelt.

    Studenten des Studiengangs äußern sich

    Akademischer Grad
    Master of Arts (M.A.)

    Regelstudienzeit / Leistungsumfang
    6 Semester, Wechsel von Präsenzstudium und Selbststudium

    Studienform
    Teilzeitstudium, modular, berufsbegleitend

    Studiengebühren
    1.900 € pro Semester

    Veranstalter
    Hochschule Nordhausen in Kooperation mit der IF Weinheim GmbH - Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung
    (Räumlichkeiten der Hochschule Nordhausen)

    Studienbeginn
    Wintersemester 2018/19

    Bewerbung
    Start der Bewerbung: Januar 2018

    Bereits eine Entscheidung getroffen?

    Anforderungen

    • Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studiums von mindestens 180 ECTS-Credits vorwiegend gesundheits-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtung oder nach Inhalt, Umfang und Ausrichtung vergleichbarer Studienabschluss
    • mindestens einjährige berufliche Praxis nach dem 1. Hochschulabschluss in einem entsprechenden Arbeitsfeld zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses
    • Motivationsschreiben und Aufnahmegespräch 

    Studienverlauf

    Das weiterbildende Masterstudium ist modular aufgebaut, wobei die einzelnen Module als Blockveranstaltungen stattfinden. Zwischen den Modulen ist Selbststudium vorgesehen. Der Inhalt des Studiengangs besteht aus dem Pflichtbereich mit folgenden Themenbereichen:

    • Grundlagen Systemischer Beratung
    • Systemische Prozessanalyse
    • International Studies/Diversity Studies
    • Forschungslogik und Forschungsmethoden
    • Reflexion und Evaluation

    Zusätzlich wählen Sie im Wahlpflichtbereich aus einem der folgenden beiden Themenkomplexe Ihre Profilierungsrichtung aus:

    • Psychosoziale Beratung
    • Institutions- und Organisationsberatung

    Akkreditierung

    Der Studiengang wurde durch die Akkreditierungsagentur FIBAA bis zum Wintersemester 2017/18 akkreditiert. Die Akkreditierung ab dem Sommersemester 2018 ist in Vorbereitung.

    Infoflyer zum Studiengang (Download)