Studium & Lehre

Häufig gestellte Fragen

Ich würde gern direkt nach meinem Bachelor-Studium den weiterbildenden Master Systemische Beratung studieren. Ist dies möglich?

Da der Studiengang als berufsbegleitender Master konzipiert ist, ist es erforderlich, dass nach dem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss (Bachelor od. vergleichbarer Abschluss) eine mindestens einjährige Berufstätigkeit absolviert wurde. 

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Pro Semester ist ein Semesterentgelt in Höhe von 1.900 EUR zu entrichten. Darin enthalten sind alle Gebühren für Lehrmaterialien (z.B. Kopien, Handouts) und Prüfungen. Nicht enthalten darin sind Kosten für Verpflegung und Unterkunft während der Präsenztage sowie Fachliteratur. 

Zusätzlich müssen alle an der Hochschule Nordhausen immatrikulierten Studierenden pro Semester einen Semesterbeitrag zahlen. Dieser beinhaltet den Beitrag an das Studentenwerk Thüringen, an die Studierendenschaft der Hochschule, das DB-Ticket für den Thüringer Nahverkehr, das ÖPNV-Ticket für Nordhausen sowie den Studierendenausweis (Thoska-Karte). Speziell für Studierende in Weiterbildungsstudiengängen besteht die Möglichkeit auf Befreiung von den Semestertickets für die DB und ÖPNV.

Werde ich mit dem Masterabschluss gleichzeitig durch die SG zertifiziert - z.B. zur Systemischen Beraterin?

Der Abschluss beinhaltet die wissenschaftliche Qualifikation zum Master of Arts (M.A.). Unsere Absolventen/-innen erhalten neben der Masterurkunde, die Ihnen durch die Hochschule Nordhausen verliehen wird, zusätzlich ein Zertifikat unseres Kooperationspartners IF Weinheim, das von der Systemischen Gesellschaft (SG) anerkannt ist. Damit können sich unsere Absolventen/-innen durch weitere Leistungen von der SG zertifizieren lassen. Das IF Weinheim ist Mitgliedsinstitut der SG. Dadurch ist es möglich, das SG-Zertifikat zu erlangen. Die Richtlinien für das SG-Zertifikat legt die Systemische Gesellschaft fest.

Diese sowie weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetpräsenz der Systemischen Gesellschaft.

Wann finden die Präsenztermine statt?

Die Präsenzseminare werden in Form von Blockveranstaltungen durchgeführt und finden im Schnitt alle 4-6 Wochen statt. Die Präsenzzeiten finden überwiegend an Wochentagen und z.T. am Wochenende statt.

Wo finden die Präsenztermine statt?

Die Präsenztermine finden in der Regel in Nordhausen statt. Die Supervisionstermine sowie die Wahlpflichtmodule finden am Campus der Hochschule statt. Die Kernmodule werden in externen Räumlichkeiten (Tagungsstätte) in der Nähe von Nordhausen durchgeführt. 

Zu welchen Uhrzeiten finden die Präsenztermine statt?

Am Anreisetag finden die Veranstaltungen jeweils von 13:30 - 18 Uhr statt, an den Folgetagen in der Zeit von 09 - 18 Uhr. Am Abreisetag enden die Veranstaltungen in der Regel zwischen 13-15 Uhr. 

Wo kann ich während der Präsenztermine übernachten?

Einige Module finden in einer externen Tagungsstätte in der Nähe von Nordhausen statt. Dort besteht auch die Möglichkeit zur Übernachtung.

Für die Präsenztermine an der Hochschule empfiehlt es sich, in der Nähe des Campus zu übernachten. Einige kleinere Hotels und Pensionen befinden sich in der Nähe der Hochschule, z.B.:

Motel Plus Nordhausen

Hotel Handelshof

Pension Rolandstuben

Hotel Avena 

Was passiert, wenn ich an einem Präsenztermin einmal nicht teilnehmen kann?

Wenn Sie einmal wegen Krankheit oder Ähnlichem nicht an einem Präsenzblock teilnehmen können, bieten wir Ihnen entweder eine online-basierte Lösung zum Nachholen des jeweiligen Moduls an oder Sie bekommen eine Aufgabe, die Sie im Selbststudium nachholen. Welche Lösung wir Ihnen anbieten können, ist abhängig vom jeweiligen Inhalt des Moduls. 

Wird ein Seminar verpasst, das in der gleichen Form auch bei unserem Kooperationspartner IF Weinheim angeboten wird, besteht u.U. auch die Möglichkeit, dieses dort nachzuholen.

Müssen Arbeits-/Übungsgruppen für die Zeit zwischen den Präsenzterminen gebildet werden?

Generell empfehlen wir unseren Studierenden, sich in Kleingruppen zusammen zu finden, um zwischen den Präsenzterminen die Inhalte gemeinsam zu vertiefen.