Studium & Lehre

Innovations- und Changemanagement Studium: Berufsaussichten und Arbeitsfelder

Mit einem Masterabschluss im Innovations- und Changemanagement sind Sie bestens ausgebildet für die Arbeit in der Zukunft. Sowohl im Consulting als auch im Marketing, oder sogar in der Selbstständigkeit haben unsere Absolventen beste Chancen.

Die Hochschule Nordhausen unterstützt dabei jeden auf seinem individuellen Weg, abgestimmt auf die jeweiligen Stärken und Fähigkeiten der Studierenden. Auch die zahlreichen Praxispartner aus verschiedensten Branchen tragen dazu bei.

 

Eine Übersicht der relevantesten Berufe für die Absolventen finden Sie im Folgenden:

1. Innovations-Manager (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Aufdeckung von technischen, organisatorischen / prozessualen Innovationspotenzialen im Unternehmen, in der Verwaltung oder in Organisationen

  • Benchmarking

  • Bewertung, Messung und Kontrolle des Innovationserfolges

  • Durchführen von Marktanalysen

  • Entscheidungsvorbereitung für Innovationen (Produkte / Dienstleistungen / Prozesse / Verfahren) in Unternehmen und Organisationen

  • Entwickeln von Bedürfnisanalysen bzw. -perspektiven.

  • Entwicklung von Konzepten für mögliche Innovationsprojekte und Präsentation der Konzepte vor der Geschäftsführung

  • Finden von Innovationsansätzen und Innovationsideen

  • Koordinierung und Bewertung von Innovationen.

  • Trendscouting

  • Verbesserung, Optimierung von Prozessen, Abläufen und Produkten

  • Verwalten des Innovationsbudgets

2. Change-Manager (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Analyse und Gestaltung aller betrieblichen Schnittstellen

  • Coaching

  • Entwicklung von Ideen bzw. Konzepten für erfolgreiche neue Dienstleistungen

  • Leitung von bzw. Mitwirkung in funktionsübergreifenden Projektteams

  • Managen von Stakeholder

  • Mitarbeiterbetreuung

  • Organisationsentwicklung

  • Personaldisposition

  • Schaffung einer innovationsfreundlichen Organisationsstruktur und Unternehmenskultur

3. Digital Product Owner (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Definition der Produktanforderungen (etc. Schreiben von User Stories)

  • Entwicklung des digitalen Produkt Portfolios

  • Erstellung einer Produktroadmap

  • Erstellung von digitalen Produktkonzepten und geschäftsmodellen

  • Erstellung von Datenmodellen

  • Erstellung von Personas/User Journeys

  • Erstellung von Mockups, Wireframes und Prototypen

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Entwicklern, Designern und Data Scientists

  • Validierung von Produktkonzepten und Prototypen

4. Digital Transformation Consultant (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Abstimmung mit relevanten Stakeholdern

  • Begleitung von Veränderungsprozessen

  • Entwicklung und Implementierung spezifischer Organisationsformen (z. B. Digital Transformation Office, Digital Lab/Hub)

  • Entwicklung und Implementierung von digitalen Geschäftsmodellen

  • Entwicklung von Digital-Strategien

  • Identifikation von Digitalisierungspotenzialen (z.B. durch Prozessanalysen)

  • Initiierung und Begleitung von Prozessen der Digitalen Transformation

5. Digital Transformation-Manager (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Analysen der digitalen Transformation, wie zu Connected Home, Industrie 4.0 oder Big Data

  • Beratung beim Aufbau integrierter Multikanaltechnologielandschaften

  • Entwicklung von neuen Produkten, Services oder Geschäftsmodellen

  • Entwicklung und Umsetzung der Digital-Strategie

  • Erschließung von Geschäftspotenziale im digitalen und Multikanalumfeld

  • Förderung der digitalen Kommunikationstechnologien sowohl intern als auch an der Schnittstelle zu Kunden und Lieferanten

  • Identifizierung und Implementierung geeigneter digitaler Geschäftsmodelle, Kundenerlebnisse und Technologien

  • Marktforschungsanalysen

  • Planung und Steuerung von Transformationsprojekten

  • Prozess und Prozessoptimierungen zur Integration von digitaler Kommunikation in bestehenden Marketing-, Vertriebs- und Serviceprozessen, als auch im Produktionsbereich

  • Projektmanagement

  • Projekt- und Themenverantwortlichkeit für die digitale Transformation im Unternehmen oder der Organisation

  • Stakeholder-Management

  • Trendscouting

6. Personal-Manager (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Aufbau eines Netzwerkes durch den Besuch von Fachmessen, Hochschulkontakten

  • Berichterstattung und Einbindung der Geschäftsführung.

  • Entscheidung bei Personalbedarfsermittlung, -beschaffung, -einsatz, -entwicklung und dem Personalabbau.

  • Entwicklungspotenziale erkennen

  • Erfassung von Innovationsideen bei Mitarbeitern und Zusammenführen von Wissensträgern im Unternehmen

  • Erfassung von Know-how des Unternehmens oder der Organisation

  • Erschließung unternehmensexternen Wissens

  • Generalisten mit technologischem / betriebswirtschaftlichen Background

  • Identifikation von Wissenslücken im Unternehmen oder in der Organisation

  • Leitung von bzw. Mitwirkung in funktionsübergreifenden Projektteams

  • Schaffung einer innovationsfreundlichen Organisationsstruktur und Unternehmenskultur

  • Suche nach geeigneten Kooperationspartnern

  • Verwaltung und Vernetzung des unternehmensinternen Wissens; Zusammenführung der Wissensträger

  • Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens / der Organisation durch Maßnahmen zur Personalentwicklung optimieren und erhalten

7. Marketing-Manager (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Content-Marketing

  • Distribution/Verkauf

  • Durchführung von Marktforschungsanalysen

  • E-Commerce

  • Entwerfen von Werbekampagnen

  • Entwicklung von Konzepten für mögliche Innovationsprojekte und Präsentation der Konzepte vor der Geschäftsführung

  • Finden von Innovationsansätzen und Innovationsideen

  • Kommunikation/Promotion /Werbung

  • Kundenzufriedenheitsanalysen

  • Marketing-Konzeption

  • Marketingstrategien im Fast Consumer-Bereich

  • Preisgestaltung

  • Produktdesign und -gestaltung

  • Sensorikanalysen

  • Social-Media-Marketing

  • Suchmaschinenmarketing (SEA)

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)

  • Strategieentwicklung

8. Unternehmensberater (m/w)

Aufgabenfelder:

  • Abstimmung mit relevanten Stakeholdern

  • Begleitung von Veränderungsprozessen

  • Change Management

  • Datenerhebung und Datenanalyse

  • Entwicklung und Implementierung spezifischer Organisationsformen (z. B. Digital Transformation Office, Digital Lab/Hub)

  • Entwicklung und Implementierung von digitalen Geschäftsmodellen

  • Entwicklung von Digital-Strategien Fusionen und Übernahmen

  • Ideenfindung

  • Identifikation von Digitalisierungspotenzialen (z.B. durch Prozessanalysen)

  • Initiierung und Begleitung von Prozessen der Digitalen Transformation

  • IT-Beratung

  • Managementberatung

  • Marktforschung

  • Optimierung und Koordinierung von Prozessen

  • Organisationsentwicklung

  • Outsourcing

  • Personalmanagement

  • PR-Beratung

  • Projektmanagement

  • Prozess- und Inhaltsorientierte Beratung

  • Qualitätsmanagement

  • Strategieentwicklung, -planung und Umsetzung

  • Umsetzung oder Generierung von Innovationen im Marketingmanagement