Studium & Lehre

Bachelorarbeiten 2012

Stoffrecycling / Verfahrenstechnik

  1. Versuche zur Auslegung und Optimierung der Düsentechnik des Sacköffners
    Betreuer:Prof. Dr.-Ing. S. Schade-Dannewitz, M.Eng. Ch. Borowski

  2. Gleichwertigkeitsuntersuchung zwischen Pressmethode und Elution anhand ausgewählter Sekundärrohstoffe
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. S. Schade-Dannewitz, Dr. J. Poerschke

  3. Technisches Konzept, Aufbau, Inbetriebnahme eines Versuchsstandes zur Staubfiltration
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. S. Schade-Dannewitz, Dipl.-Ing. (FH) M. Rutz

  4. Stoffstrom- und standortbezogene Konzeptionierung von Biogaserzeugungsanlagen im Bezirk Bergdorf
    Betreuer: Prof. Dr. R. Vollmer, Dipl.-Biotechnologe E. Fischer

  5. Einsatz von Mikrowellenstrahlen zur Verbesserung der Mahlbarkeit von Erzen und des Wertstoffausbringens in der Flotation für Kronos Titania A/S Norwegen
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. S. Schade-Dannewitz, Dr. W. Schmidt

  6. Intelligente Steuerung und Regelung von Mahlkreisläufen
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. S. Schade-Dannewitz, Dr.-Ing. J. Stein

  7. Recycling von Orthosilikaten
    Betreuer: Prof. Dr. D. v. Borstel, Dr. S. Rösler

  8. Konzeption einer Recyclinganlage für Photovoltaikmodule, Auswahl und Auslegung von Apparaten für die einzelnen Prozesschritte
    Betreuer: Prof. Dr. D. v. Borstel, Dipl.-Chem. R. Schultz

  9. Einfluss der Kohleaufbereitung auf die pneumatische Dichtstromförderung - Untersuchungen zum Transportverhalten von Kohlen bei unterschiedlicher Feinheit
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. G. Mühlenbeck

  10. Aufnahme und Optimierung der Sekundärentstaubungsanlage im Blasstahlwerk der Salzgitter Flachstahl GmbH
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. G. Mühlenbeck

Flächenrecycling / Geoengineering

  1. Die Kalirückstandshalde Sondershausen - Erstellung eines Zukunfts-Halden-Modells, bezogen auf die zeitliche Veränderung seit 1992 bis heute unter Berücksichtigung der Thüringer Kalihaldenrichtlinie
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dipl.-Ing. J. Brumme

  2. Möglichkeiten zur Steigerung der Durch­gängigkeit für die Durchsetzung der EU-WRRL anhand einer vergleichenden und abwägenden Untersuchung am Beispiel des Hundeheimwehres in Nordhausen an der Zorge
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dipl.-Ing. M. Möller

  3. Stand und Entwicklungstendenzen bei kleinkalibrigen Spannungsmessungen mittels Hydraulic Fracturing im Salinargebirge - eine internationale Literaturanalyse im Hinblick auf Spannungsmessungen im untertägigen Bergbau
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dr. A. Stäubert

  4. Baugrunderkundung für ein Infrastrukturprojekt
    Betreuer: Dipl.-Ing. E. Dräger, Prof. Dr.-Ing. D. Genske

  5. Historische Recherche zur Kippenstruktur im ehemaligen Tagebau Königsaue (Sachsen-Anhalt)
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dipl.-Ing. M. Rüger

  6. Statistische Aufbereitung und Bewertung von Baugrunddaten und Rammergebnissen in geologisch unterschiedlichen Einheiten
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. D. Genske, Dr.-Ing. U. Köhler

  7. Gewässerstrukturgütekartierung als Grundlage für die Entwicklung integrativer Renaturierungsmaßnahmen zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie am Beispiel des Waldbrölbachs in Nordrhein-Westfalen
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dipl.-Ch. T. Kloß

  8. Die Methode des MVA (Monitored Natural Attenuation) zur Schadstoffminderung im Grundwasser und im Boden am Beispiel des ehemaligen Chemiehandels in der Leuschnerstraße in Kassel
    Betreuer: Dipl.-Geol. N. Stuth, Dr. rer. nat. H. Schwabe