NEU seit WS 2020/21: Digitales Produktmanagement (Bachelor of Arts)

Sie suchen ein Studium, bei dem Sie…

  • Ihr Interesse an digitalen Produkten ausleben können?
  • eine Qualifikation erwerben um die digitalisierte Zukunft mitzugestalten?
  • eine praxisnahe und relevante Ausbildung erhalten?
  • nicht nur eine/r von vielen sind?
  • mit den Professoren zusammenarbeiten, anstatt sie nur zu sehen?
  • in einer lebenswerten Region Ihren Freizeitaktivitäten nachgehen können?
  • keine Zulassungsbeschränkungen haben? 

Dann bewerben Sie sich bis zum 31. März für das Sommersemester und bis zum 30. September für das Wintersemester!

Digitale und digitalisierte Produkte halten seit Jahren immer stärkeren Einzug in die Lebensrealität von Konsumenten und die Wertschöpfungsprozesse von Unternehmen. Plattformgeschäftsmodelle dominieren die Weltwirtschaft. Die Veränderung bestehender Produkte durch Digitalisierung sowie die Entwicklung neuer digitaler Produkte nahm in den vergangenen Jahren eine immer größere Bedeutung ein. Getrieben durch neue Technologien wird diese Bedeutung auch in den kommenden Jahren weiter steigen.

Mit einem Bachelor of Arts im Studiengang Digitales Produktmanagement richten Sie sich an einem klaren Berufsprofil mit großer Relevanz für den Arbeitsmarkt aus. Das zeigt auch das Feedback von Personalverantwortlichen:

"Für angehende Produktmanager:innen herrscht auf dem Arbeitsmarkt eine Goldgräberstimmung, da es sehr wenige Kandidat:innen mit dem erforderlichen Kompetenzprofil gibt. Als Absolvent:in kann man sich daher auf den Arbeitsmarkt freuen. Diese Nachfrage nach Talenten wird noch lange anhalten."

- Timo Bolse, Head of Product mobile.de (Juli 2021)

Ziel des siebensemestrigen Studiengangs ist eine grundlegende Qualifizierung der Studierenden für eine Tätigkeit als Digitaler Produktmanager (w/m/d). Digitale Produktmanager (w/m/d) sind Generalisten in interdisziplinären Softwareentwicklungsteams und planen/steuern/kontrollieren die Entwicklung, Betreuung und Vermarktung digitaler Produkte, digitaler Dienstleistungen und digitaler Geschäftsmodelle.

Berufliche Perspektiven

Umfassend und praxisorientiert ausgebildete Absolvent:innen des Studiengangs Digitales Produktmanagement werden vor allem von großen Wirtschaftsunternehmen, kleinen und mittelständischen Betrieben sowie Unternehmensberatungen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden nachgefragt.Im Mittelpunkt des Studiums Digitales Produktmanagement stehen deshalb anwendungsbezogene, zukunftsorientierte und interdisziplinäre Inhalte, die konsequent am Bedarf der privaten und öffentlichen Wirtschaft ausgerichtet sind.

Interessante Berufe im Bereich Product Management

  • Product Manager (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 60.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
    • Videos von beispielhaften Arbeitgebern
  • Product Owner (w/m/d)

Führungspositionen im Bereich Product Management nach mehreren Jahren Berufserfahrung

  • Product Lead (w/m/d) oder Head of Product (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 87.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
  • Director Product (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 115.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
  • Chief Product Officer (w/m/d) 
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 117.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)

Einstiege mit alternativen Entwicklungspfaden

  • Online Marketing Manager (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 46.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
  • Performance Marketing Manager (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 47.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
  • UX Designer (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 52.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)
  • Data Analyst (w/m/d)
    • Durchschnittsgehalt (brutto) in Deutschland bei 52.000 € p.a. (Quelle: Glassdoor 2021)

Gründung eines eigenen Unternehmens

  • Das Studium Digitales Produktmanagement bereitet Sie mit einer Vielzahl von Veranstaltungen auf die Entwicklung einer eigenen Geschäftsidee und den Aufbau eines eigenen Startups vor.
  • An der Hochschule Nordhausen können Sie bereits früh im Studium Ihre Geschäftsideen testen. Dabei unterstützt Sie das Team des Hochschulinkubator für Entrepreneurship (HIKE).

Mit einem Bachelor of Arts im Studiengang Digitales Produktmanagement werden Sie auf eine erfolgreiche unternehmerische Selbständigkeit und eine erfolgreiche Tätigkeit in der Wirtschaftspraxis vorbereitet.

Sie erlangen im Rahmen des Studiums ein breites, interdisziplinäres und integriertes Verständnis der betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen, quantitativen und rechtlichen Grundlagen. Alles basierend auf einer intensiven Zukunftsorientierung unserer Inhalte.

Mit Hilfe der Schwerpunktfächer Digital Experience, Digital Products und Digital Management werden Sie befähigt, eigenständig und ganzheitlich Chancen für digitale Produkte zu erkennen, strukturierte Anforderungen an digitale Produkte zu formulieren und agile Entwicklungsteams und -organisationen zu koordinieren.

Ein besonderes Augenmerk im Studiengang Digitales Produktmanagement liegt auf der hohen Praxisorientierung  durch die eigenständige Durchführung von anwendungsorientierten Projekten

Wir vermitteln Ihnen nicht nur das Wissen um erfolgreich in Unternehmen zu agieren, sondern entwickeln ebenso Ihre Kompetenzen und Ihre Persönlichkeit über den gesamten Studienverlauf. Außerdem werden Sie auch in sozialen Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Konfliktmanagement, Verhandlungskompetenz und Rhetorik geschult.

Unser umfangreiches Angebot an internationalen Partnerhochschulen bietet Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, ihre hervorragenden Kenntnisse um eine internationale Komponente anzureichern.

Akademischer Grad
Bachelor of Arts (Digital Product Management)

Regelstudienzeit / Leistungsumfang
7 Semester / 210 ECTS-Credits (European Credit Transfer and Accumulation System)

Zulassungsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertiger anerkannter Abschluss

Vorpraktikum
nicht erforderlich

Zulassungsbeschränkung
nein

Bewerbungsfristen

Das Studium kann zum Sommer- und Wintersemester aufgenommen werden.

Regulärer Studienbeginn ist das Wintersemester.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 30. September eines jeden Jahres.

Eine Immatrikulation zum Sommersemester ist möglich. Sie hat allerdings erhöhte Anforderungen an die Organisation des jeweiligen Studienablaufs zur Folge, da nicht alle Fächer sowohl im Winter- als auch im Sommersemester überschneidungsfrei angeboten werden können, gleichzeitig aber einige Fächer aufeinander aufbauen. Erforderlich sind dann gegebenfalls das Vorziehen bzw. Nachholen bestimmter Veranstaltungen, was zu einer Verlängerung der Regelstudienzeit führen kann.    

Bewerbungsfrist für das Sommersemester ist der 31. März eines jeden Jahres.