Studium & Lehre

Gesundheits- und Sozialwesen / Health and Social Services (B.A.) Studium an der Hochschule Nordhausen

Sie interessieren sich für die soziale Arbeit mit Menschen in verschiedenen Lebenslagen und möchten mehr über die sozialen Zusammenhänge zwischen individueller Entwicklung und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen erfahren?

Dann ist das Studium Gesundheits- und Sozialwesen die richtige Wahl für Sie. Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten Sie die Staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in/ Sozialpädagoge*in. Das besondere Profil ergibt sich aus einer Schwerpunktsetzung in den Bereichen Gesundheit und Rehabilitation. Sie erwerben Fähigkeiten, um Menschen und Familien über verschiedene Altersstufen hinweg in schwierigen sozialen und gesundheitlichen Lebenslagen zu begleiten und mit ihnen Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Akademischer Grad
Bachelor of Arts (Health and Social Services)

Regelstudienzeit / Leistungsumfang
7 Semester / 210 ECTS-Credits (European Credit Transfer and Accumulation System)

Zulassungsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertiger anerkannter Abschluss

Vorpraktikum
Voraussetzung ist eine erfolgreiche Ausbildung in einem erzieherischen, sozialen oder medizinischen Beruf oder ein mindestens zwölfwöchiges Vorpraktikum in einer erzieherischen, sozialen oder pflegerischen Organisation.

Bewerbungszeitraum
Der Bewerbungszeitraum für diesen Studiengang läuft vom 15.05. bis 15.07. eines jeden Jahres. Der Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester möglich.

Zulassungsbeschränkung
ja (Numerus clausus)

Bereits eine Entscheidung getroffen?

Berufliche Perspektiven

Für die kommenden Jahre lässt sich eine deutliche Steigerung der Nachfrage von Dienstleistungen durch qualifizierte Fachkräfte gesundheitsbezogener Studiengänge feststellen.

Nach Abschluss des Gesundheits- und Sozialwesens/Health and Social Services (B.A.) Studiums sind die Absolventen für alle Handlungsfelder der Sozialen Arbeit in Bereichen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens qualifiziert.

Das Studium bereitet sie auf die Arbeit in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesen, wie z.B. Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken, Beratungsstellen und Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, vor.

Anforderungen

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife und ein mindestens zwölfwöchiges Vorpraktikum in einer erzieherischen, sozialen oder pflegerischen Organisation oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem erzieherischen, sozialen oder medizinischen Beruf.

Studienverlauf

Im Gesundheits- und Sozialwesen Studium lernen sie in kleinen Gruppen mit individueller Betreuung. Neben einer guten wissenschaftlichen Qualifikation legen wir viel Wert auf die Entwicklung Ihrer persönlichen Kommunikations- und Reflexionskompetenzen, da diese in der späteren Praxis Ihr wesentliches Arbeitsinstrumentarium sind. Innerhalb und außerhalb des Studienprogramms gibt es zahlreiche Initiativen, die Ihr Studium und Ihre Freizeit abwechslungsreich gestalten.

Neben Vorlesungen und Seminaren erhalten Sie im Gesundheits- und Sozialwesen Studium die Möglichkeit in unterschiedlichen Projekten (Service-Learning-Projekte, Theorie-Praxis-Projekte, Auslandsprojekte) mitzuarbeiten. Weiterhin bieten wir Ihnen mehrere Vertiefungsfächer. Wichtiger Bestandteil des Studiums ist das Praktikum im fünften Semester.

Infoflyer zum Studiengang (Download)