Heiner Schulze

  •  Heiner Schulze

    Heiner Schulze, M.A. Sozialwissenschaften

    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    • Fachbereich: FB Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    • Arbeitsgebiet: Diversity
    QR-Code - Daten als vCard

Ausbildung

2007-2015

Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss Master of Arts

Berufliche Stationen

seit April 2020

Diversitätsbeauftragter der Hochschule Nordhausen

seit 2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Nordhausen

seit 2015

freiberufliche Tätigkeit in Kultur- und Forschungsprojekten

2014-2015 und

2010-2012

Erasmus- und Studienberatung an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften und Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

2013

Projektassistenz für das German Academic International Network im New-York-Office des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

2010

Projektassistenz für die Europäische Akademie Berlin e.V.

Lehre

(Lehraufträge an der Humboldt-Universität zu Berlin)

  • Sozialstruktur und Diversität (Seminar)
  • Einführung in die Sozialstruktur der Gesellschaft (Seminar)
  • Einführung in die Sozialwissenschaften (Vorlesung)

(Vertretungsweise an der Hochschule Nordhausen)

  • Diversity im Sozial- und Gesundheitswesen (Vertiefungsseminar)

Internationale Erfahrungen

08/2014-09/2014

Forschungsaufenthalt

in New York City, USA

09/2013-12/2013

Forschungsaufenthalt am Institut für Staatspolitik,

University of Agder, Kristiansand, Norwegen

08/2012-05/2013

Visiting Student im Department of Sociology,

New School for Social Research, New York City, USA

08/2009-01/2010

Erasmus-Austausch zur UFR Études Européenes Europäische Staaten),

Paris 3 Sorbonne Nouvelle, Paris, Frankreich

Veranstaltungsorganisation (Auswahl)

  • 2015-2019 Mitorganisator der jährlich im Juli stattfindenden „Berlin Summer School in Social Sciences“ der Berlin Graduate School of Social Sciences und des Wissenschaftszentrums Berlin
  • Konzeption und Durchführung des Begleitprogramms zur Ausstellung „Fenster zum Klo. Public Toilets and Private Affairs“ (17.11.2017-19.02.2018), Schwules Museum* Berlin (zusammen mit Heiko Pollmeier und Volker Woltersdorff)
  • „Not your 101: Gender History is Colonial History", Vortrag und Diskussion mit Kama La Mackerel (Montreal, Kanada), Juni 2016, Institut für Sozialwissenschaften, HU Berlin
  • Vorlesungsreihe "Kritische Sozialwissenschaften", Wintersemester 2011/2012 und Sommersemester 2012, Institut für Sozialwissenschaften, HU Berlin (zusammen mit Peter Czoch und Svenja Linnemann)
  • Workshops „Gender“, November 2010 und 2011, Institut für Sozialwissenschaften, HU Berlin

Publikationen

  • Schulze, Heiner (2021): Critical Westness? „Stille Normen“ im West-Ost-Diskurs. In: Matthäus, Sandra (Hrsg.): Der andere Blick. >Der Osten< aus poststrukturaler, postkolonialer und postmigrantischer Perspektive. Bielefeld: Transcript Verlag. (Artikel in Vorbereitung)
  • Monteiro, J.C. / Bollaert, H. / Ides, J. / Milczarski, Piotr / O’Reilly, Derek / Schulze, Heiner (2021):  JEU: from blended mobility to online mobility. In: INTED2021 Proceedings. 15th annual International Technology, Education and Development Conference, 8-9 March, 2021 (Artikel in Vorbereitung)
  • Schulze, Heiner (2019): Critical Westness. Unsichtbare Normen und (west)deutsche Perspektiven. In: Ost|Journal, Ausgabe 05/2019 „Die Wende der Anderen“. S. 38-43
  • Schulze, Heiner (2017): Tagungsbericht A Golden Age for Queer Sexual Politics? Lesbian and Gay Literature and Film in 1970s Germany, 20.-22.7.2017. In: Bulletin-Info / Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien / Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin 28 (2017) 55, S. 67-71
  • Schulze, Heiner (2015): Surviving AIDS. Cultural Trauma among middle-aged Gay Men in New York City. In: Stephan Lessenich (Hrsg.): Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014. Online: http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband/issue/view/8/
  • Schulze, Heiner (2015): Silence Still Equals Death - Exploring the Consequences of the Early Years of the AIDS Crisis on Middle-Aged Gay Men in New York City. In: Scholz, Simon / Dütsch, Julian (Hrsg.): Krisen, Prozesse, Potenziale. Beiträge zum 4. Studentischen Soziologiekongress 04.-06.10.2013 in Bamberg Bamberg: University of Bamberg Press, S. 223-254.

Nichtwissenschaftlich:

  • Schulze, Heiner (2019): 50 Jahre Stonewall und der Kampf um Emanzipation. In: tz - Thüringer Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft, Dezember 2019, S.12/13
  • Schulze, Heiner (2019): Exhibiting HIV/AIDS: Museums and Remembrance. Einleitung zum Ausstellungskatalog. In: Çetin, Zülfukar / Dziuban, Agata / Faust, Friederike / Jay Nicholls, Emily / Oertel, Noora / Sekuler, Todd / Struzik, Justyna / Turan, Alper: HIVstories: Living Politics. Exhibition Catalogue. Humboldt-Universität zu Berlin. S. 2
  • Schulze, Heiner (2019): Erinnerung, Sichtbarkeit und Emanzipation - Christopher Street Days. Artikel und Videointerview für das Regenbogenportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Online: www.regenbogenportal.de/erinnerung-sichtbarkeit-und-emanzipation-christopher-street-days/ + www.regenbogenportal.de/geschichte-des-christopher-street-days/
  • Schulze, Heiner (2018): Thüringer Hochschulgesetz: Vielfältige Hochschulen? In: tz - Thüringer Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft, Oktober 2018, S. 8/9
  • Schulze, Heiner (2017): Die Tuntenbewegung in Deutschland. In: Programmheft zum CSD Siegen 2017, S. 31-34
  • Schulze, Heiner / Schock, Axel: HIV `down under´: Wie sieht's eigentlich bei den Aborigines aus?. Artikel für magazin.hiv der Deutschen Aidshilfe, 24. Juli 2014 . Online: http://magazin.hiv/2014/07/24/hiv-down-under-wie-siehts-eigentlich-bei-den-aborigines-aus/

Vorträge/Panels/Interviews

  • Critical Westness: Invisible Norms and (West)German Perspectives.“ Vortrag im Rahmen des Panels „P/Ost/Migrant Discourses and Constellations in Unified Germany auf der 44th Annual Conference German Studies Association, Washington D.C. (USA), coronabedingt verschoben auf 2021
  • Gaming for a better Europe - Serious Games als Bildungswerkzeug.“ Digitaler Vortrag im Rahmen der #ErasmusDays 2020, Oktober 2020
  • Coming Ost - Coming West: Westdeutschland als stille Norm.“ Digitaler Vortrag im Rahmen des Ad-Hoc-Panels „Der andere Blick - >Der Osten< jenseits des modernisierungstheoretischen Paradigmas“ auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, September 2020
  • Engagierte Hochschule als Antwort auf die Herausforderung des ländlichen Raums“, digitaler Beitrag zum 8.Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich, Mai 2020
  • ‚Vollende die Wende‘? - Ostdeutschland im populistischen Diskurs“, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Populismus, Extremismus und der Aluhut“, Februar 2020, Hochschule Nordhausen
  • Radiointerview „Wie Aids Geschichte geschrieben hat“ im Deutschlandfunk, 13.09.2019
  • Diversität in der öffentlichen Verwaltung“, Mai 2019, Hochschule Nordhausen
  • Queering Institutions: Inklusive Kulturinstitutionen.“ Beitrag zum Ideen-Slam der Jahrestagung 2019 des Deutschen Museumsbundes, Mai 2019, Hygienemuseum Dresden
  • Weltoffene Hochschule?“ Impulsvortrag im Rahmen einer Veranstaltung zur Aktion „Weltoffene Hochschule“ der Kultusministerkonferenz, Dezember 2018, Hochschule Nordhausen
  • Panelteilnehmer bei „Diversity Matters“ im Rahmen von Support Your Local Culture // Diversity - Empowerment - Exchange, November 2018, Berlin
  • Solidarität der Uneinsichtigen: Potentiale solidarischer Politik am Beispiel der AIDS-Krise“, August 2018, im Rahmen des Christopher Street Days Erfurt
  • Grußwort und Moderation eines Podiums, Juni 2018, Fachtag „Aufarbeitung von Verfolgung und Repression lesbischer und schwuler Lebensweisen in Hessen 1945-1985. Präsentation der Studie zum Aufarbeitungsprojekt der Hessischen Landesregierung“, Mainz
  • Solidarität der Uneinsichtigen", Juni 2018, Vortrag beim Diversity-Tag 2018 der Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Panelteilnehmer bei der Diskussion ‚„Objekt der Begierde“. Über die Möglichkeiten der Kunst, unterschiedliche Positionen und die Frage der Sprachwahl in der Auseinandersetzung um künstlerische Exponate“, Mai 2018, Hochschule Merseburg
  • „Why do we collect history?“, November 2017, im Rahmen des Panels ‚LGBTI history and research in the region - international perspective’ des International Seminar LGBTI history - research and documentation. How to advance LGBTI rights through historical perspective, organisiert von Mozaika und Rosa-Luxemburg-Stiftung, Riga
  • Panelteilnehmer bei ‚Queer Activism, NGO and Civil Society Perspectives’, August 2017, im Rahmen eines deutsch-ukrainischen Jugendaustauschs organisiert von GENDER Z und Initiative Mittel- und Osteuropa e.V., Berlin
  • Panelteilnehmer bei ‚Been there, done that! - Vom Community-Projekt zur Institution‘, Juni 2017, im Rahmen von Interventionen, Tagung und Festival zu Diversity in Arts & Education, Berlin
  • „AIDS-Aktivismus", Juli 2016, für qWir, die LGBTIQ-Hochschulgruppe, Humboldt-Universität zu Berlin
  • „Remember Me – AIDS und Aktivismus", Juni 2016, Universität Bielefeld
  • "Das 'Mittelalter' schwuler Männer – Kulturelles Trauma und AIDS in den USA“, Dezember 2015, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • "Anti-Feminismus, Anti-Genderismus“, November 2015, Workshop für die Fachschaft Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
  • "Silence Still Equals Death – Radikaler AIDS-Aktivismus am Beispiel von ACT UP", Januar 2015, im Rahmen der Veranstaltungsreihe Polymorphia, Berlin
  • „Remember Me: Silence Still Equals Death – AIDS Crisis, Survival and Remembrance", Oktober 2014, in der Ad-hoc-Gruppe ‚Krisen, Prozesse, Potenziale’ auf dem 37.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Trier
  • "Remember Me: Silence Still Equals Death“, Oktober 2013, im Rahmen des Panels ‚Gender und Sexualität‘ auf dem 4. Studentischen Soziologiekongress, Bamberg

Gremienerfahrungen

  • Mitglied des Fachbeirates der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld
  • Mitglied, später Vorstand, des Personalrats der studentischen Beschäftigten an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Mitglied des Institutsrates Sozialwissenschaften
  • Mitglied des Prüfungsausschusses Sozialwissenschaften
  • Mitglied des Prüfungsauschusses für internationale Studiengänge am Institut für Sozialwissenschaften
  • Mitglied des Fachschaftsrates Sozialwissenschaften
  • Nachrücker für: Fakultätsrat und Studierendenparlament
  • Außerdem: Mentor für Internationale Studierende im FAMOS-Projekt der Humboldt-Universität zu Berlin, Teil der Sociology Student Association und des Queer Collective an der New School of Social Research