Digitale Innovationen entdecken an der HSN

Nordhausen (HSPN) Mit Begeisterung verfolgten viele Studierende am 02.05.2019 den Vortrag des Produkt Managers und Innovationsspezialisten Clemens Gammer zum Thema „Digital Product Management in Practice“ an der Hochschule Nordhausen (HSN).

Vortrag zum Thema „Digital Product Management“ (Foto: Antonia Pförtner)

Vortrag zum Thema „Digital Product Management“ (Foto: Antonia Pförtner)

Gerade im Wandel des digitalen Zeitalters werden Innovationen, die digital ausgerichtet sind, von größerer Bedeutung und stellen für viele Unternehmen schon jetzt einen Wettbewerbsfaktor dar. Die Profession des digitalen Produktmanagers erlebt durch die tiefgreifende digitale Transformation ein steiles Wachstum und bietet auch für die Studierenden der Hochschule Nordhausen gute Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Auf diesen Bereich spezialisierte sich auch Clemens Gammer und legte den Studierenden seine Erfahrungen und sein fundiertes Fachwissen dar. Dabei bezog er sich auf Grundlagen des digitalen Produktmanagements und zeigte auf, was zu beachten ist, wenn man aus Visionen und Ideen ein Produkt für den Nutzer machen möchte. Weiterhin betonte er die Wichtigkeit von agilen Prozessen und selbstorganisierter Teams. Der Vortrag wurde abgerundet durch diverse Praxisbespiele aus der Laufbahn (u. a. Volkswagen AG und Marley Spoon) des freiberuflichen Produktmanagers. Seit dem vergangenen Wintersemester haben Studierende des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft die Möglichkeit, über die Vertiefung „Entrepreneurship & Digitales Produktmanagement einen ähnlichen Karriereweg einzuschlagen.

Am Folgetag fand der Workshop zum Thema „User-Centered Innovation in Augmented Reality“ ebenfalls an der Hochschule Nordhausen statt. Der Workshop dauerte von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr und ermöglichte auch internationalen Studierenden die Teilnahme, da der Workshop auf Englisch durchgeführt wurde. Clemens Gammer gab den Studierenden aus den verschiedenen Studiengängen zunächst eine theoretische Einführung zum Thema Design Thinking zur Entwicklung nutzerzentrierter Innovationen. Anschließend hatten diese die Möglichkeit, in Kleingruppen eigene Ideen unter dem Einsatz von Augmented Reality Lösungen (z. B. Google Glasses) zu entwickeln und zu präsentieren.

Für die Studierenden aus den unterschiedlichen Fachrichtungen boten der Vortrag sowie der Workshop eine gute Möglichkeit, sich über das Studienangebot der HSN hinaus mit digitalen Innovationen auseinanderzusetzen.

Bei Fragen zum Digitalen Produktmanagement wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Lutz Göcke (lutz.goeckehs-nordhausen.de).

PM 20/2019