Forschung

Europäisches Sprachsiegel 2010
Online-Tests Sprachen
IBA-Kandidat
Online Brückenkurs Mathe

Institut für Public Management & Governance (IPMG)

Das Institut für Public Management und Governance ist eine wissenschaftliche Einrichtung des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Nordhausen. In der Region ist unser Institut bundesländerübergreifend den Gebiets-körperschaften und ihren öffentlichen Unternehmen verbunden. Gerade durch die Praxisphasen unserer Studierenden kennen wir auch die Situation mittlerer und kleinerer Kommunen. Ihre Herausforderungen bei der Gestaltung bzw. Aufrechterhaltung öffentlicher Aufgaben sind Ausgangspunkt unseres Forschungs- und Arbeitsprogramms: Entscheiden in Kommunen – Herausforderungen besser bewältigen.

Rechtlich gegebene Handlungsspielräume für Politik und Verwaltung sind nicht immer leicht zu identifizieren: räumliche, wirtschaftliche und demografische Entwicklung setzt Grenzen; die Haushalts- und Finanzlage ist nur teilweise selbst beeinflussbar. So hat etwa die demografische Entwicklung deutliche Folgen für die öffentliche Aufgabenerfüllung:

  • Wie kann in allen kommunalen Handlungsbereichen auf abnehmende Einwohnerzahlen und die Alterung der Bevölkerung reagiert werden? Kann die Abwanderung junger Menschen gestoppt werden?
  • Wie soll wirksam gehandelt werden, ohne die öffentliche Aufgabenerfüllung zu gefährden?

Wir geben Empfehlungen zur besseren Bewältigung solcher Herausforderungen. Dazu bündelt unser Institut Qualifikationen in den Bereichen der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Wir bearbeiten Ihr Steuerungsproblem aus verschiedenen Perspektiven und benennen und bewerten mögliche Handlungsoptionen nachvollziehbar. Die Bündelung der Kompetenzen des Instituts wird in den Feldern „Moderne Regulierung“, „Organisation und Personal“ und „Rechnungswesen und Controlling“ sichtbar.

Aktuelle Projekte

Im Rahmen unseres Forschungs- und Arbeitsprogramms haben wir kürzlich Fallstudien zur Implementierung sozialraumorientierter Steuerung bei einem Landkreis, zum Vertragsmanagement in einer Sicherheitsbehörde sowie zum Outsourcing kommunaler Aufgabenerledigung für eine Stadt durchgeführt.

Außerdem fördern die Institutsmitglieder den Wissenstransfers zwischen der Hochschule und der Region für soziale Innovationen als Teil des Hochschul-Inkubators für Entrepreneurship Nordhausen (Start ab Mitte 2020).

Zudem sind wir zur Zeit mit unterschiedlichen Institutionen im Gespräch über Themen wie:

  • innovatives Verwaltungshandeln,
  • Wirkungsorientierung,
  • Public Service Motivation und
  • regionale Entwicklung.

Unterstützung erhalten!

Sie haben ein praktisches Problem, bei dessen Lösung Sie Unterstützung brauchen? Dann melden Sie sich bei unserem Projektkoordinator:

Sebastian Schreiner, M.A.

sebastian.schreinerhs-nordhausen.de

E-Mail Adresse des Instituts: ipmghs-nordhausen.de

Download