Gremienwahlen

An der Hochschule Nordhausen finden alljährlich Gremienwahlen statt. Doch welche Gremien gibt es und wofür sind diese zuständig? Aus welchen guten Gründen ist ein Engagement in einem Gremium sinnvoll? Wann kann ich Wahlvorschläge einreichen und wann findet die elektronische Wahl statt?

Welche Gremien werden an der Hochschule Nordhausen gewählt und wofür sind diese zuständig?

Hochschulversammlung

Die Hochschulversammlung ist das oberste beschlussfassende Gremium der Hochschule und ein Selbstverwaltungsorgan. Die Hochschulversammlung wird demokratisch gewählt und besteht aus Mitgliedern aller an der Hochschule vertretenen Gruppen. Von Amts wegen gehören die Mitglieder des Präsidiums, die vorsitzenden Mitglieder der Dekanate, die Gleichstellungs- und Familienbeauftragte, die beauftragte Person für Diversität, das vorsitzende Mitglied des Personalrats, das vorsitzende Mitglied des Studierendenrats sowie die Schwerbehindertenvertretung der Hochschulversammlung an.Die Hochschulversammlung übernimmt legislative Aufgaben und erlässt Ordnungen und Satzungen der Hochschule, beschließt die Struktur- und Entwicklungsplanung sowie die Grundsätze der Mittelverteilung. Darüber hinaus wählt die Hochschulversammlung die Mitglieder des Präsidiums und nimmt Stellung zu den Berufungsvorschlägen der Fachbereiche zur Besetzung von Professuren.

Fachbereichsräte

Der Fachbereichsrat vertritt die Interessen der Angehörigen des Fachbereichs. Ihm gehören Mitglieder der Professorenschaft, der Studierenden sowie der Mitarbeitenden eines Fachbereichs an.Zu den Kernaufgaben des Fachbereichsrats gehören:  

  • die Wahl des vorsitzenden Mitglieds des Dekanats sowie zwei weiterer Mitglieder
  • die Mitgestaltung bei der Einrichtung von neuen Studiengängen und des Lehrangebots
  • die Erarbeitung von Studien- und Prüfungsordnungen
  • die Verteilung von Finanzen für Forschung und Lehre u. a. für neueste Laborausstattung
  • die Beschlussfassungen zur Besetzung von Professuren und
  • die Abstimmung von Forschungsvorhaben und -schwerpunkten sowie Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die Mitarbeit im Fachbereichsrat bietet Möglichkeiten zur Mitgestaltung der Entwicklung der Hochschule und gewährt vielfältige wissenschaftliche Einblicke in verschiedene Bereiche.

Beirat für Gleichstellungs- und Familienfragen

Der Beirat für Gleichstellungs- und Familienfragen setzt die Gleichberechtigungim Zusammenhang mit dem Thüringer Gleichstellungsgesetz und die Gleichstellung von Männern, Frauen und Personen des dritten Geschlechts durch. Er tagt pro Semester zweimal online in festgelegten Zeiträumen von maximal 60 Minuten. Der Beirat unterstützt die Gleichstellungs- und Familienbeauftragte der Hochschule Nordhausen sowie ihre Stellvertreterin und besteht aus jeweils einem Vertreter der Gruppe der Professoren, Mitarbeiter und Studierenden. Im Beirat werden aktuelle Fragen zur Gleichstellungspolitik an der Hochschule Nordhausen diskutiert (Gleichstellungsplan oder Gleichstellungsstrategie der HSN), ebenso über Lösungsansätze bei möglichen Konfliktfragen (Diskriminierungen) . Auch ist die HSN Teil des Thüringer Kompetenznetzwerkes Gleichstellung, das sich vor allem für eine Förderung von Frauen in den MINT-Fächern einsetzt. In diesem Zusammenhang findet jährlich die Thüringer Campus Tour für Schülerinnen statt. Einen Schwerpunkt stellt die Thematik der "familienbewussten Hochschule" dar. Zur Umsetzung dieses Schwerpunktes wurde die (inzwischen digitale) Family Card eingeführt, die Vergünstigungen für Studierende oder Beschäftigte mit Familienarbeit beinhaltet. Auch wird ein  Willkommensgutschein mit HSN-Lätzchen für Neugeborene ausgegeben. Dem Beirat ist es ein großes Anliegen, die Vereinbarkeit von Familie und Studium oder Erwerbstätigkeit an der Hochschule Nordhausen zu unterstützen.

Personalrat

Der Personalrat wird von den Beschäftigten gewählt, ist ein Teil von ihnen und ihr Vertreter. Er trifft sich regelmäßig, um eingebrachte Anträge oder die aktuelle Situation an der Hochschule zu besprechen und Beschlüsse zu fassen. Über den Personalrat werden die Beschäftigten an den internen Entscheidungen in der Dienststelle beteiligt. Interessensgegensätze werden vermittelt und z. B. in den Personalversammlungen besprochen. Der Personalrat achtet darauf, dass alle für die Beschäftigten geltenden Schutzvorschriften eingehalten werden. Der Personalrat vertritt die Interessen aller Beschäftigten, vermittelt, hilft, entscheidet mit, kontrolliert und dient als Ansprechperson für alle dienstliche Angelegenheiten.

Assistentenrat

Ein Mitglied des Assistentenrats hat in den Sitzungen des Personalrats ein Teilnahme-, Antrags- und Rederecht. In allen Angelegenheiten, die Assistenten betreffen, besteht ein Stimmrecht.

Promovierendenvertretung

Die Promovierendenvertretung der Hochschule Nordhausen ist die Interessenvertretung der Doktorand(inn)en und repräsentiert alle Doktorrand(inn)en, die ihr Promotionsvorhaben an der Hochschule Nordhausen bearbeiten. Die Promovierendenvertretung ermöglicht einen fach- und fachbereichsübergreifenden Austausch zu promotionsrelevanten Belangen und leistet damit einen Beitrag zur Beförderung einer interdisziplinären, kooperativen und internationalen Promotionskultur an der Hochschule Nordhausen. Die Arbeit der Promovierendenvertretung macht die Arbeit der Promovierenden an der Hochschule Nordhausen nach innen und außen sichtbar.

Die Aufgaben umfassen:
  • Formulierung und Vertretung der Interessen der Doktorandenschaft an der Hochschule Nordhausen sowie Abgabe von Empfehlungen in allen sie betreffenden Angelegenheiten gegenüber allen Organen und Gremien der Hochschule Nordhausen
  • Förderung der Vernetzung und des Austauschs der Doktorand(inn)en
  • Förderung von Strukturen für eine fachliche Unterstützung der Promovierenden untereinander (z.B. Schreibwerkstatt, interne Kolloquien)
  • Unterstützung der Promovierenden bei Angelegenheiten des Promotionsverfahrens auf Wunsch der Promovierenden
  • Hilfestellung und Beratung für Promotionsinteressierte
  • Förderung und Vernetzung von ehemaligen Doktorand(inn)en der Hochschule Nordhausen
  • Organisation von Weiterbildungsangeboten bezüglich der Promotionsvorhaben der Promovierenden
  • regelmäßiger Austausch mit den Promotionsbeauftragten der Hochschule


Studierendenrat

Der Studierendenrat (StuRa) vertritt die Interessen der eingeschriebenen Studierenden. Er nimmt die hochschulpolitischen, fachlichen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden wahr und unterstützt wissenschaftliche und fachliche Initiativen. Der StuRa fördert die politische Bildung der Studierenden und pflegt überregionale und internationale Studierendenbeziehungen.

Fachschaftsräte

Fachschaftsräte sind die Interessenvertretung der Studierenden einer bestimmten Fachschaft. Der Fachschaftsrat ist für die fachlichen Belange der Studierenden zuständig. Er organisiert Einführungsveranstaltungen für die Erstsemester und richtet zum Beispiel Fachschaftspartys aus. Auch beraten die Fachschaftlerinnen und Fachschaftler die Studierenden bei sozialen und organisatorischen Fragen.

Sechs gute Gründe für ein Engagement in einem Gremium

  1. Sie erhalten Einblicke in die politischen Abläufe der Hochschule, können sich aktiv einbringen und damit die Zukunft der Hochschule Nordhausen mitgestalten.
  2. Sie können sich ein Netzwerk aufbauen und profitieren von den Erfahrungen Studierender unterschiedlicher Semester. Sie lernen das professorale Personal und Mitarbeitende der Hochschule von einer anderen Seite kennen und begegnen sich auf Augenhöhe.
  3. Sie lernen neue Skills, wie den Aufbau und die Verbesserung Ihres Organisationsmanagements. Sie lernen die Abläufe innerhalb der Hochschule besser kennen und sammeln Erfahrungen darin, andere Menschen, Budget- und Zeitpläne zu koordinieren und einzuhalten.
  4. Sie können in der Lehre und bei strukturellen Themen mitbestimmen.
  5. Sie werten Ihren Lebenslauf auf. Freiwilliges Engagement hilft beim Abheben von anderen Bewerberinnen und Bewerbern und zeigt Bereitschaft zur Extraarbeit.
  6. Sie können längere Zeit BAföG beziehen.

Gremienwahlen 2022

Hochschulgremien

Die nächsten Gremienwahlen finden vom 8. Juni 2022 (12:00 Uhr) bis 15. Juni 2022 (12:00 Uhr) statt.
Alle Wahlberechtigten werden aufgefordert, Wahlvorschläge bis spätestens 13.05.2022, 15:00 Uhr, einzureichen. Die Wahlvorschläge werden elektronisch ausgefüllt und per E-Mail an hochschulwahlen@hs-nordhausen.de übersandt. Die Gremienwahlen werden als elektronische Wahl durchgeführt. Ein Wahlzugang steht während des gesamten Wahlzeitraums auf dem Dashboard in Moodle zur Verfügung.

Es wählen folgende Wählergruppen:

  • Mitarbeiter(innen)
  • Hochschullehrer(innen)
  • Studierende
  • Promovierende

Es werden gewählt:

Vertreter(innen)

Amtszeit

Sitze

in der Hochschulversammlung für die Wählergruppe der Studierenden

01.10.2022 – 30.09.2023

3

in der Hochschulversammlung für die Wählergruppe der Mitarbeitenden

01.10.2022 – 30.09.2025

3

in der Hochschulversammlung für die Wählergruppe der Hochschullehrenden

01.10.2022 – 30.09.2025

3 ständige, 3 ergänzende

im Fachbereichsrat Ingenieurwissenschaften für die Wählergruppe der Studierenden

01.10.2022 – 30.09.2023

3

im Fachbereichsrat Ingenieurwissenschaften für die Wählergruppe der Mitarbeitenden

01.10.2022 – 30.09.2025

3

im Fachbereichsrat Ingenieurwissenschaften für die Wählergruppe der Hochschullehrenden

01.10.2022 – 30.09.2025

3 ständige, 4 ergänzende

im Fachbereichsrat Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für die Wählergruppe der Studierenden

01.10.2022 – 30.09.2023

4 (1 Sitz je Studienbereich)

im Fachbereichsrat Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für die Wählergruppe der Mitarbeitenden

01.10.2022 – 30.09.2025

4 (1 Sitz je Studienbereich)

im Fachbereichsrat Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für die Wählergruppe der Hochschullehrenden

01.10.2022 – 30.09.2025

4 ständige (1 Sitz je Studienbereich), 8 ergänzende (2 Sitze je Studienbereich)

im Beirat für Gleichstellungs- und Familienfragen für die Wählergruppe der Studierenden

01.10.2022 – 30.09.2023

1

im Beirat für Gleichstellungs- und Familienfragen für die Wählergruppe der Mitarbeitenden

01.10.2022 – 30.09.2025

1

im Beirat für Gleichstellungs- und Familienfragen für die Wählergruppe der Hochschullehrenden

01.10.2022 – 30.09.2025

1

der Promovierendenvertretung

01.10.2022 – 30.09.2024

4 (2 je Fachbereich)

des Assistentenrats

01.10.2022 – 30.09.2023

3

Weitere wichtige Termine für die Gremienwahlen:

Bekanntmachung der Wahl

27.04.2022

Einreichen von Wahlvorschlägen (elektronisch beim Wahlleiter)

27.04.2022 – 13.05.2022, 15:00 Uhr

Wählerverzeichnis (Auslage im Wahlamt bzw. telefonische Auskunft)

05.05.2022 – 11.05.2022

Veröffentlichung der Wahlvorschläge

25.05.2022

Bekanntgabe Wahlergebnis

16.06.2022

Organe der Studierendenschaft

Die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft finden vom 18. Juli 2022 (08:00 Uhr) bis 25. Juli 2022 (08:00 Uhr) statt. Alle Wahlberechtigten werden aufgefordert, Wahlvorschläge bis spätestens 15.06.2022, 15:00 Uhr, einzureichen. Die Wahl wird elektronisch durchgeführt. Ein Wahlzugang steht während des gesamten Wahlzeitraums auf dem Dashboard in Moodle zur Verfügung.

    Es wählen folgende Wählergruppen:

    • Studierende

    Es werden gewählt:

    Vertreter(innen)

    Amtszeit

    Sitze

    des Studierendenrats (StuRa)

    01.10.2022 – 30.09.2023

    13

    der Fachschaftsräte

    01.10.2022 – 30.09.2023 

    5-12 (variieren je Fachschaft)

    Weitere wichtige Termine für die Wahlen zu den Organen der Studierendenschaft:

    Bekanntmachung der Wahl, 56. Tag vor der Wahl, § 7 WahlO Stud.

    bis 18.05.2022

    Einreichen von Wahlvorschlägen (elektronisch beim Wahlvorstand der Studierendenschaft) 4 Wochen nach Bekanntgabe des Wahltermins, § 6 Abs. 4 WahlO Stud.

    bis 15.06.2022

    Auslage Wählerverzeichnis, § 7 Abs. 2, § 5 Abs. 7 WahlO Stud.

    15.06.2022 – 29.06.2022

    Veröffentlichung der Wahlvorschläge, unverzüglich nach Fristablauf, § 6 Abs. 4, 6 WahlO Stud.

    16.06.2022

    Bekanntgabe Wahlergebnis, unverzüglich nach Abschluss der Wahl, § 11 Abs. 6 WahlO Stud.

    26.07.2022