Forschungsgruppe Energetisch-Ökologischer Stadtumbau

Arbeitsgebiete

Forschungen des Energetisch-Ökologischen Stadtumbaus befassen sich mit der Umstellung des Energiesystems auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien sowie mit deren Auswirkungen auf Städte und Regionen. Städtebauliche, raumplanerische, soziale, ökologische und ökonomische Zielsetzungen werden mit dem energetischen Wandel verknüpft, um möglichst viele Win-Win-Effekte zu erreichen.

Abgeschlossene Projekte

Klima-Gestaltungsplan als Entwicklungsplan Energie, Klima und Raumgestaltung in der Stadt und im Landkreis Nordhausen zur Anpassung an den Klimawandel

  • Verbundprojekt der Hochschule Nordhausen mit dem Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ThINK) in Jena und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HSNE)
  • Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Laufzeit: 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2020

KSI: Innovatives Teilkonzept zum energetischen Wandel im Landkreis Nordhausen (Energiepfade)

  • Im Auftrag des Landkreises Nordhausen
  • Gefördert im Rahmen Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums
  • Laufzeit: 20. Oktober 2017 bis 31. Juli 2018
     

Bewertung und Bilanzierung zu erwartender klimarelevanter Effekte durch Nachverdichtung in ausgewählten Musterquartieren im Gebiet des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain

Effort – Energieeffizienz vor Ort

Methodisches System zur wärmeenergetischen Analyse von Quartiers-bezogenen Stadtstrukturen im Auftrag der EKP Energie-Klima-Plan GmbH

Arbeitsteam

Name

Telefon

Prof. Dr. Ariane Ruff

03631 420-334

Prof. Dr.-Ing. Dieter Genske

03631 420-337

Prof. Dr.-Ing. Rainer Große

03631 420-861

Sarah Klare

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

03631 420-741