Praktikum im Ausland

Gleichzeitig die Welt bereisen und Praxisluft schnuppern? Den Arbeitsalltag in einem anderen Land erleben und die Sprachkenntnisse aufpolieren? Mit einem Praxissemester im Ausland ist das möglich!

Wer kann das machen? Gemäß Prüfungs- und Studienordnungen der HSN können Studierende aller Studiengänge das Praxissemester, praxisbezogene Studienphasen oder Abschlussarbeiten im Ausland durchführen. (Ausnahme: Im Bachelorstudiengang Public Management muss das erste Praktikum in Deutschland absolviert werden.) 

Wo kann ich hingehen? Für die Suche des Praktikumsplatzes seid ihr selbst zuständig. Aktiviert eure Kontakte, lest die Aushänge auf dem Campus oder durchforstet das Internet, um interessante Angebote zu finden. Einige Links findet ihr bei Punkt 11 der Schritte zum Praktikum im Ausland.

Wie soll ich das bezahlen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, um finanzielle Unterstützung für eine Praxisphase im Ausland zu bekommen. Detaillierte Infos findet ihr unter Fördermöglichkeiten.

Wann fange ich mit den Vorbereitungen an? Damit ihr eure Träume vom Auslandspraktikum realisieren könnt, solltet ihr möglichst früh anfangen. Wenn ihr genau wissen möchtet, was ihr wann erledigen solltet, schaut euch die Schritte zum Praktikum im Ausland an.

Noch unentschlossen? Nutzt die Chance und profitiert von den Erfahrungen anderer. Ihr könnt die Erfahrungsberichte online lesen oder zu den Länderinformationsabenden kommen.

Während des Semesters finden regelmäßig mittwochs um 18:00h im Haus 8 (Raum 8.0115, direkt gegenüber des International Office) Informationsveranstaltungen zum Studium und Praktikum im Ausland statt. Studierende der HSN, die einen Teil ihres Studiums im Ausland verbracht haben, berichten hier von ihren Erfahrungen. Nutzt die Chance und holt euch Informationen aus erster Hand! Nähere Informationen werden durch Aushänge auf dem Campus und per E-Mail bekanntgegeben.